reiseziele

12 wunderschöne Orte auf den Cayman Islands

In einer Region wunderschöner tropischer Inseln mit schillernden Stränden schaffen es die Kaimaninseln, sich von allen anderen abzuheben. Dieses karibische Reiseziel ist reich an natürlicher Schönheit und bietet unberührte Strände, üppige tropische Wälder und einige der besten Tauchplätze der Welt. Hier sind die Top 12 der schönsten Orte zum Besuchen auf den Kaimaninseln …

1. Seven Mile Beach – der schönste Strand der Kaimaninseln

Seven Mile Beach

Keine Reise zu den Kaimaninseln wäre vollständig, ohne Zeit am Seven Mile Beach zu verbringen. Oft zum schönsten Strand der Karibik gewählt, ist dies genau der Grund, warum sich die Menschen in die Region verlieben.

Mit einladendem türkisfarbenem Wasser, wunderschönem weißen Sand und Palmen, die sich in der warmen Brise wiegen, ist es ein bemerkenswerter Ort, um Ihre karibischen Träume zu verwirklichen. Schwimmen, schnorcheln, sonnenbaden – diesen Strand sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

2. Kittiwake Shipwreck – ein einzigartiger Ort zum Erkunden auf den Kaimaninseln

Dreizehenmöwe Schiffswrack

In einer Region voller spektakulärer Tauchplätze ist das Kittiwake-Schiffswrack eines der besten in der gesamten Karibik.

2011 absichtlich für Taucher versenkt, gibt es viele Wege durch das Innere dieses ehemaligen Schiffes der US Navy. Es ist eine gruselige und unwirkliche Erfahrung, die Sie noch lange nach Ihrer Rückkehr nach Hause begleiten wird. Wenn Sie untergehen, vergessen Sie nicht, eine Reiseversicherung abzuschließen.

3. Rum Point – einer der beliebtesten und besten Orte auf den Inseln

Rum Point, Kaimaninseln

Auf der ruhigen Nordseite von Grand Cayman Island befindet sich der berühmte Rum Point. Mit perfekt weißem Sand, klarem, flachem Wasser und Hängematten, die unter sich wiegenden Palmen schwingen, ist dieser Strand die Definition des Inselparadieses.

Picknicktische ermöglichen es Ihnen, Ihr eigenes Essen für die Reise mitzubringen, aber viele entscheiden sich dafür, die frischen Meeresfrüchte zu probieren, die im Rum Point Club serviert werden, einem der berühmtesten Ziele für Feinschmecker der Insel. Hier werden Sie nicht hungern.

4. Crystal Caves – eine wunderschöne Naturattraktion, die es auf Grand Cayman zu erkunden gilt

Kristallhöhlen - die besten Orte auf den Kaimaninseln

Im Herzen von Grand Cayman liegen die Crystal Caves. Dies ist eine der unberührtesten und schönsten Naturattraktionen der Kaimaninseln – die Tourismusbehörde der Insel hat erst vor kurzem damit begonnen, Touren zuzulassen.

Im Inneren finden Sie wunderschöne Stalagmiten- und Stalaktitenkristalle, die über Jahrtausende geformt wurden. Sachkundige Führer nehmen Gruppen auch mit, um eine Höhle mit offener Decke und eine andere mit einem wunderschönen See mit Saphirwasser zu besuchen. Es ist ein wirklich besonderes Erlebnis auf Grand Cayman.

5. Queen Elizabeth II Botanic Park – ein idyllischer karibischer Garten

Queen Elizabeth II Botanischer Park

Der Queen Elizabeth II Botanic Park liegt in der Nähe des East End von Grand Cayman und ist ein wunderschönes Beispiel für einen karibischen Garten, perfekt, um in die Natur der Region einzutauchen.

Pfade schlängeln sich durch üppige tropische Gärten, vorbei an schillernden Blumenbeeten und unter schattigen Bäumen. Gäste können sich auch gerne in das historische Teehaus zurückziehen und einige Cayman Blue Iguana beobachten, die um den kleinen See herumhuschen.

6. Starfish Point – einer der schönsten Orte auf den Kaimaninseln

Starfish Point Kaimaninseln

Am Starfish Point können Sie sogar noch mehr einheimische Wildtiere beobachten – kein Punkt, um zu erraten, welche Art. Dieser idyllische Sandstrand ist natürlich die Heimat vieler bunter Seesterne, die auf dem sandigen Meeresboden leben.

Sie können die Seesterne leicht sehen, indem Sie schnell schnorcheln, aber achten Sie darauf, sie nicht zu stören. Vergessen Sie nicht, sich auch ein Picknick einzupacken, denn Sie können hier leicht einen ganzen Tag verbringen.

7. Hölle – alte Felsformationen, die einer der besten Orte auf den Kaimaninseln sind

Hell - die besten Orte auf den Cayman Islands

In die Hölle zu gehen hört sich vielleicht nicht nach viel Spaß an, aber auf Grand Cayman Island ist es ein Muss.

Der Name bezieht sich auf eine Ansammlung von Felsformationen aus schwarzem Kalkstein, die chaotisch inmitten üppiger Inselvegetation liegen. Nachdem Sie sich in dieser alten und wunderschönen Gegend umgesehen haben, vergessen Sie nicht, Ihren Freunden eine Postkarte zu schicken – Grüße aus der Hölle!

8. Owen Island – ein perfekter Ort für ein Kajakabenteuer

Owen Island Kaimaninseln

Für diejenigen, die einige Zeit auf Little Cayman verbringen, ist Owen Island ein wunderschönes Ziel, um sich einen Tag lang mit Schwimmen, Erkunden und Entspannen zu vergnügen. Bei einem Besuch im Sommer haben Sie vielleicht sogar die ganze Insel für sich allein.

Aber bevor Sie das alles tun können, müssen Sie auf die Insel hinüberkommen. Das Hotel liegt nicht weit von Little Cayman entfernt und ist die perfekte Gelegenheit, ein Kajak zu mieten und für ein kleines Abenteuer hinüberzupaddeln.

9. Bloody Bay Coral Reef Wall – einer der schönsten Tauchplätze auf den Kaimaninseln

Bloody Bay Korallenriffwand

Es ist an der Zeit, unter Wasser zu einem anderen atemberaubenden Ort zurückzukehren: der Bloody Bay Wall. Dies ist der berühmteste Tauchplatz auf den Kaimaninseln – und das aus gutem Grund.

Diese farbenfrohe Korallenriffwand beginnt bei 25 Fuß unter Wasser und erstreckt sich unglaubliche 1000 Fuß weiter in die Tiefen des Ozeans. Gefüllt mit leuchtenden Schwämmen, wunderschönen Korallen und tropischem Meeresleben ist das Tauchen hier auf den Kaimaninseln ein unglaubliches Erlebnis.

10. Cemetery Beach – einer der besten Strände auf den Kaimaninseln

Cemetery Beach Kaimaninseln

Auch wenn es sich vielleicht nicht so anhört, Cemetery Beach ist eigentlich ein sehr schöner Sandstrand, den man besuchen sollte. Vor allem, wenn es darum geht, einen Sonnenuntergang zu beobachten.

Anstatt am Seven Mile Beach weiter südlich um Platz zu ringen, fahren Sie ein wenig nach Norden zu diesem abgelegenen Ort, um die letzten Etappen eines Nachmittags zu genießen. Es ist friedlich, entspannend und absolut wunderschön.

11. Mastic Trail – ein wunderschöner Wanderweg auf den Kaimaninseln

Mastic Trail Kaimaninseln

Der Mastic Trail ist eine großartige Wahl für diejenigen, die die karibischen Strände für einen Tag verlassen und in die Natur eintauchen möchten.

Dieser Schotterweg schlängelt sich durch einige der schönsten Landschaften von Grand Cayman, darunter ein Mangrovensumpf und ein 2 Millionen Jahre altes Waldgebiet. Es ist eine gemütliche Route und dauert etwa 2 bis 3 Stunden, um die gesamte Länge zu gehen und zum Parkplatz zurückzukehren.

12. East End – ein wunderschöner Ort mit einer reichen Kultur auf den Kaimaninseln

East End - Schönheitsorte auf den Kaimaninseln

Um den Hotels und der Entwicklung rund um George Town zu entfliehen, sollten Besucher das East End aufsuchen. Es ist die perfekte Gegend, um die reiche Kultur der Kaimaninseln zu erleben.

Diese Region hat ein ländlicheres und abseits der ausgetretenen Pfade liegendes Gefühl, mit traditioneller Cayman-Küche, Kultur und einem entspannten Lebensrhythmus. Es ist auch ein großartiger Ort für Alleinreisende in der Karibik, die einen ruhigen Ort zum Erkunden und Auftanken suchen.

Es fühlt sich an, als hätten wir kaum an der Oberfläche der Kaimaninseln gekratzt; Es gibt noch viele weitere Naturattraktionen zu entdecken, ganz zu schweigen von den brillanten Festivals, Einkaufsmöglichkeiten und der Gastronomie . Ob lang oder kurz, jede Reise zu den Kaimaninseln wird unvergesslich sein.

Wir haben auch Beiträge zu …

Mein erstes wahres Abenteuer begann als eine sechsmonatige Reise durch Südostasien als frischgebackener Backpacker und seitdem lebe ich ein halbnomadisches Dasein und besuche mehr als 40 Länder. Ich bin ein Liebhaber von US-Roadtrips, einsamen Stränden, die in das warme Licht eines Sonnenuntergangs getaucht sind, kubanischen Mojitos, Reisezielen fernab der Touristenströme und allem Skandinavischen – von Moltebeerlikören bis hin zu Nordic Noirs. Wenn ich nicht durch die Welt wandere und Global Grasshopper leite, gehe ich mit meinem geretteten griechischen Straßenhund im grünen Südwesten Londons spazieren, schlendere auf zufälligen Tagesausflügen durch die Brighton Lanes, jage nach fotogenen Landschaften oder träume von meinen Lieblingsorten. Havanna, Kopenhagen, Italien, Laos, Kalifornien und die surreal schönen Landschaften eines winterlichen Islands.

Die 16 schönsten Orte auf den Amerikanischen Jungferninseln

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button