reiseziele

15 schönste Orte auf den Bahamas zu besuchen

Berühmt für seine schwimmenden Wildschweine, wunderschönen Strände, erstaunlichen Riffe, farbenfrohen historischen Städte und die Heimat einiger der klarsten Ozeane der Welt, ist das Land innerhalb des Lucayan-Archipels der Westindischen Inseln im Atlantik ein wahrhaft wunderbares Juwel. Aufgrund ihrer Nähe zu den USA sind die Bahamas eine beliebte Wahl für einen paradiesischen Kurzurlaub, und es gibt 16 Hauptinseln, aber über 700 atemberaubende subtropische Inseln, die es zu entdecken und zu erkunden gilt. Hier sind die besten und schönsten Orte zum Besuchen auf den Bahamas …

Monjack Cay – eine der schönsten Inseln, die es zu erkunden gilt

Nunjack Cay Bahamas

Monjack Cay, die am dichtesten bewohnte Insel, ist berühmt für ihre wunderschönen Strände. Monjack Cay, manchmal bekannt als „Nunjack“ und „Manjack“ Cay, liegt nördlich von Green Turtle Cay in den Abacos und ist ein perfektes Ziel für Tagesausflüge. Genießen Sie die schöne Aussicht auf Haie, Stachelrochen, Schildkröten und viele Fische.

Nehmen Sie sich etwas Zeit und füttern Sie diese wunderschönen Meeresbewohner; Sie können die Ammenhaie und Schildkröten berühren. Sie können Monjack Island mit einem Boot erreichen, und es lohnt sich. Wenn Sie Glück haben, können Sie in den Untiefen einen Blick auf grüne Schildkröten und Stachelrochen erhaschen. Zu den Freizeitaktivitäten gehören Schwimmen, Wandern, Kajakfahren, Schnorcheln und Wandern auf dem Weg zum Meer.

Schwimmende Schweine (Pig Beach) – ein berühmter und unterhaltsamer Schönheitsort Bahamas schwimmende Schweine

Bahamas Wildschwimmschweine

Dies ist leicht einer von die besten Strände der Bahamas. Der Archipel der Exuma Cays besteht aus 365 Inseln, darunter Pig Island und Big Major Cay. Pig Beach liegt an der nordwestlichen Küste von Big Major Cay und ist eine unbewohnte Insel der Exuma Cays. Wenn Sie auf den Bahamas sind, dürfen Sie diesen von tropischen Stürmen überzogenen Strand nicht verpassen.

Besucher können leicht schwimmende Schweine oder die Exuma-Schweine am Pig Beach, der berühmtesten Attraktion der Bahamas, sehen, die ein unvergesslicher Anblick sind und auf jeder Bucket List stehen sollten. Du kannst sie sogar füttern. Türkisblaue Wellen umspülen die weißen Sandränder dieses abgelegenen tropischen Inselrückzugs in den Exuma Cays.

Nassau – die Hauptstadt mit einer Mischung aus bahamaischer und britischer Kultur Nassau Bahamas

Trotz der Schwärme kamerabewaffneter Touristen schafft es Nassau auf den Bahamas, einer der beliebtesten Häfen für Kreuzfahrtschiffe in der Karibik, die Besucher zu faszinieren. Genießen Sie den weißen Sandstrand von Cable Beach, die Boutiquen, Restaurants, Museen, die bonbonfarbenen Kolonialgebäude der Innenstadt und der Bay Street sowie den Nassau Straw Market für Souvenirs.

Das Ardastra Gardens and Conservation Center ist ein unterhaltsamer Ort, den Familien gefährdeter und bedrohter Arten inmitten von vier Hektar tropischer Gärten besuchen können.

Die Glass Window Bridge – eine perfekte Mischung aus karibischem und atlantischem Wasser

Glasfensterbrücke Bahamas

Die Glass Window Bridge liegt am Queen’s Highway und ist eine der schönsten Sehenswürdigkeiten auf den Bahamas. Auf der Nordseite ist das turbulente, tiefblaue Wasser des Atlantischen Ozeans zu sehen, während auf der Südseite das ruhige, türkisgrüne Meer der Bucht von Eleuthera zu sehen ist.

Genießen Sie die atemberaubende Aussicht von der Brücke auf einen felsigen Ozean und eine ruhige See von der Stelle aus. Sie können sich auch die Brücke hinunterwagen und sich Zeit nehmen, um durch die zerklüfteten Felsen zu navigieren. Außerdem gibt es auf der karibischen Seite einen kostenlosen öffentlichen Strand, an dem Besucher perfekt schwimmen können.

Inagua – ein natürlicher Rückzugsort auf der zweitgrößten Insel der Bahamas

Inagua-Bahamas-Flamingos

Inagua, der südlichste Distrikt der Bahamas, besteht aus zwei Inseln, Great Inagua Island und Little Inagua Island. Die Mehrheit der Flamingos auf der Insel Great Inagua verbringt ihre Zeit damit, im Wasser zu waten und ihre Flügel auszubreiten. Wenn mehr als 80,000 westindische Flamingos in die Luft fliegen, färben sie den Himmel rosa.

Den besten Blick auf dieses gut koordinierte Spektakel haben Besucher im Inagua National Land & Sea Park, der 45 Prozent der Insel Great Inagua umfasst. Matthew Town ist das einzig bewohnte Dorf auf der Insel, und der Salzabbau ist seit Jahren die Haupteinnahmequelle. Die Flamingos entspannen sich manchmal in den flachen Ebenen der benachbarten Insel Little Inagua. Sie sind eines der Highlights des Little Inagua Nationalparks, Heimat vieler bedrohter Tierarten.

Cable Beach – ein unberührter Strand Cable Beach Bahamas

Ein drei Meilen langer, geschwungener Strand mit weißem Sand und strahlend blauem Wasser, Cable Beach, ist der beliebteste Ort auf New Providence Island. Der Strand hat seinen Namen von einem Unterwassertelegrafendraht, der hier 1892 an Land gespült wurde, und an den Resorts, Hotels und Casinos grenzen.

Es ist leicht, an diesem Strand Urlauberfamilien, Spring Breaker, Wassersportanbieter und umherziehende Souvenirhändler zu entdecken. Sobald Sie den herrlichen Sandstrand von Cable Beach betreten haben, werden Sie nicht genug davon bekommen können. Es gibt viel Platz zum Spazierengehen und Erkunden, und das azurblaue Wasser und die wunderschönen weißen Dünen werden Sie faszinieren.

Shroud Cay – eine abgelegene Insel mit einzigartigem Meeresleben

Shroud Cay Bahamas

Shroud ist ein wunderschöner Archipel aus Buchten und Felsen, umgeben von Gezeitenmangroven und eine versteckte Insel im Exuma Land and Sea Park. Shroud Cay ist voller unzähliger Meereslebewesen und hat viele Herzen wegen der „Waschmaschine“ erobert, einem natürlichen Strömungskanal, der Sie in einem Schleudergang von einer Seite eines riesigen und herrlichen Strandes von Shroud Cay zur anderen wäscht.

Shroud Cay ist ein wunderschönes Beispiel für Exumas herausragende natürliche Schönheit, makellose Küsten und strahlend blaue Meere. Statten Sie der Exuma-Bank einen Besuch ab, um die Waschmaschine durch ein flussähnliches Netz von Mangrovenkanälen zu erkunden.

Ocean Cay Marine Reserve – eine entspannte Karibikinsel mit bemerkenswerten Stränden Meeresschutzgebiet Ocean Cay

Ocean Cay, ein geschütztes Meeresschutzgebiet, wurde für MSC Kreuzfahrten zu einer Privatinsel mit dem Namen Ocean Cay MSC Marine Reserve umgebaut. Die Insel umfasst 95 Morgen und ist ein Teil des Bimini-Distrikts und 20 Meilen südlich von Bimini. Feiern Sie die natürliche Schönheit der Bahamas und inspirieren und informieren Sie Ihre Gäste über den Umweltschutz.

Dieser Ort ist perfekt zum Schnorcheln mit bunten Fischen oder zum Tauchen mit einem erfahrenen Guide in kristallklarem Wasser. Tauchen Sie ein in das kristallklare Wasser und genießen Sie die Schönheit der Unterwasserwelt, die Ocean Cay ihr Zuhause nennt. Planen Sie einen Tag und Abend auf Ocean Cay ein, um Zeit mit Ihrer Familie zu verbringen!

Cat Cays – eine private Urlaubsinsel, perfekt für diejenigen, die einen ruhigen Zufluchtsort suchen Cat Cays Bahamas

Die berühmte Cat Cay besteht aus zwei kleinen Inseln: North Cat Cay und South Cat Cay, die nur zehn Meilen südlich von Bimini liegen. North Cat Cay ist eine exklusive Insel, die vom Cat Cay Yacht Club verwaltet wird. Die früher vom Piraten Edward Teach genutzte Cay, die im Volksmund als Blackbeard bekannt ist, ist nach der „Katzenleine“ eines Segelschiffs benannt, das sie nachahmt.

Die Insel verfügt jetzt über einen 9-Loch-Golfplatz, eine kurze Landebahn, einen großen Yachthafen und schöne Häuser. Da es sich um eine Privatinsel handelt, dürfen Touristen, die mit dem Boot anreisen, sie nicht erkunden. Besucher können jedoch das Essen in Bu’s Marina Bar zum Mittag- und Abendessen mit einem köstlichen Rumpunsch genießen.

Garden of the Groves – ein hübsches botanisches Paradies mit einer Vielfalt an tropischer Fauna und Flora Garten der Haine Bahamas

Garden of the Groves ist das ultimative Umwelterlebnis auf Grand Bahamas. Erkunden Sie das üppige Laub, fließende Wasserfälle und glitzernde Springbrunnen auf gewundenen Fußwegen. Besuchen Sie die wunderschöne Kapelle, die ein beliebter Ort für Hochzeiten, Gebete und Meditationen ist.

Erkunden Sie die Garden Shops, erleben Sie die feierliche Schönheit des Labyrinths, essen Sie im Garden Café oder lassen Sie die Kinder auf dem neu erweiterten Spielplatz spielen. Ein Paradies für Vogelbeobachter, beobachten Sie die einheimischen und Zugvögel und Schmetterlinge beim Nektar schlürfen oder sammeln Sie Insekten von den zahlreichen frisch gepflanzten Blumen; Dieser lebendige Garten ist ein ausgezeichneter Rückzugsort im Freien.

Grand Bahama – einer der besten Orte auf den Bahamas Grand Bahama

Grand Bahama Island, die nördlichste Insel der Bahamas, ist ein beliebtes Ziel für Pauschalreisende und Kreuzfahrtschiffe. Freeport, die zweitgrößte Stadt der Bahamas, ist ein blühender tropischer Spielplatz, obwohl Port Lucaya sie als Touristenziel für Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Unterhaltung übertroffen hat.

Kaufen Sie ausgefallenen Schmuck und Strohhandwerk auf dem Marktplatz von Port Lucaya oder erkunden Sie den Jachthafen. Grand Bahama beherbergt ausgedehnte Unterwasserhöhlensysteme im Lucayan-Nationalpark. Erkunden Sie die farbenfrohen pastellfarbenen Häuser, nehmen Sie ein Bad im Xanadu Beach oder besuchen Sie das private Anwesen mit gepflegten Gärten in Cooper’s Castle.

Mayaguana – ein malerisches Refugium mit atemberaubender Landschaft Mayaguana Bahamas

Mayaguana, die isolierteste und am wenigsten entwickelte Insel der Bahamas, eignet sich für diejenigen, die einen ruhigen Urlaub verbringen möchten. Die Insel bietet die ideale Mischung aus Ruhe und Charme, egal ob es sich um einen fußabdruckfreien Strand oder ein abgelegenes Angelgebiet handelt. Machen Sie sich auf den Weg zur ruhigen Insel Mayaguana, wo Sie in dieser eng verbundenen Gemeinde bescheidene, rustikale Unterkünfte mit karibischem Charme finden.

Mayaguana ist die einzige Insel der Bahamas, die ihren Namen Arawak behält. Die Strände von Mayaguana sind ideal zum Picknicken, Sonnenbaden, Schälen und für einen ruhigen Spaziergang. Sie können direkt vor der Küste im herrlichen blauen Meer schnorcheln, um Korallenköpfe, Sanddollars und Seesterne zu beobachten.

Taino Beach – der schönste Strand von Grand Bahama Island Taino-Strand, Bahamas

Taino Beach ist eine schöne weiße Sandfläche mit dünnen Palmen, die im Wind wehen. Es ist ein beliebter Treffpunkt mit einer Vielzahl von Wassersportarten und Restaurants mit lokaler Küche. Entspannen Sie sich auf dem glatten Sand und genießen Sie die farbenfrohe Atmosphäre dieses pulsierenden Hafens. Gehen Sie mit Ihrer Familie auf Strandspaziergang, um die verschiedenen Muscheln und Korallen zu entdecken, die diesen Sandstrand während Ihres Aufenthalts in einem der luxuriösen Strandresorts schmücken.

Mittwochabends gibt es exotische lokale Speisen, während Lagerfeuer Sie bis spät in die Nacht warm halten. Nehmen Sie an den Tanzritualen und Wettbewerben teil, genießen Sie die farbenfrohe Umgebung oder erkunden Sie andere nahe gelegene Sehenswürdigkeiten wie Lucaya Beach, Smith’s Point Beach und Port Lucaya Marina.

Clifton Heritage National Park – ein historischer Park auf der Insel New Providence

Clifton Heritage Park

Der Clifton Heritage National Park bewahrt die historischen und kulturellen Hinterlassenschaften von drei einflussreichen Gruppen, die das Land beeinflusst haben: die Lucayaner, Loyalisten und Afrikaner. Ein Spaziergang durch die gewundenen Pfade des Parks offenbart eine Reihe von Ökosystemen, darunter einheimische Niederwälder, Klippen, Küstenfeuchtgebiete, Dünen, felsige Küstenlinien, Sandstrände und vorgelagerte Korallenriffe. Sie können Singvögel, Watvögel, Seevögel und andere Wildtiere in der Umgebung finden.

Der Park bietet Schwimmen, Wandern, Camping, Schnorcheln, Vogelbeobachtung und Picknicks sowie den Sacred Space, der ideal für spirituelle Rückzüge ist, und Panoramablick von den Klippen.

Wir haben auch Beiträge zu …

Mein erstes wahres Abenteuer begann als eine sechsmonatige Reise durch Südostasien als frischgebackener Backpacker und seitdem lebe ich ein halbnomadisches Dasein und besuche mehr als 40 Länder. Ich bin ein Liebhaber von US-Roadtrips, einsamen Stränden, die in das warme Licht eines Sonnenuntergangs getaucht sind, kubanischen Mojitos, Reisezielen fernab der Touristenströme und allem Skandinavischen – von Moltebeerlikören bis hin zu Nordic Noirs. Wenn ich nicht durch die Welt wandere und Global Grasshopper leite, gehe ich mit meinem geretteten griechischen Straßenhund im grünen Südwesten Londons spazieren, schlendere auf zufälligen Tagesausflügen durch die Brighton Lanes, jage nach fotogenen Landschaften oder träume von meinen Lieblingsorten. Havanna, Kopenhagen, Italien, Laos, Kalifornien und die surreal schönen Landschaften eines winterlichen Islands.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button