reiseziele

15 schönsten Orte auf Bermuda zu besuchen

Berühmt für sein verträumtes türkisfarbenes Wasser, seine hervorragenden Tauchplätze, sein mysteriöses Dreieck, seine rosafarbenen Sandstrände und dafür, dass es einen Lebensstil bietet, um den die Welt beneidet. Das britische Inselgebiet hat auch eine Mischung aus britischer und amerikanischer Kultur, aber mit vielen anderen Kulturen, sowie gehobenen städtischen Gebieten und einer interessanten maritimen Geschichte. Hier sind die besten und schönsten Orte zum Besuchen auf den Bermudas …

1. Horseshoe Bay – ein bekannter malerischer Strand mit Panoramablick

Horseshoe-Bay-Bermuda

Bermuda ist vor allem für seine Strände bekannt, und Horseshoe Bay steht ganz oben auf der Liste. Die Horseshoe Bay liegt in Southampton Parish an der Südküste von Bermuda und hat ihren Namen von ihrer geschwungenen Form. Sie können die Schönheit und die Ruhe dieses Ortes nur durch ein authentisches Erlebnis spüren. Von charakteristischem kristallklarem Wasser, rosafarbenem Sand bis hin zu versteckten Buchten und versteckten Höhlen bietet Ihnen der Strand die malerischste Umgebung mit verschiedenen lustigen Aktivitäten, die Ihnen helfen würden, sich zu verjüngen.

Dieser Ort hat so viel zu bieten, dass niemand nach einem Besuch in der Horseshoe Bay entmutigt werden kann. Von Kunstliebhabern, Vogelbeobachtern, Handwerkern, Gläubigen bis hin zu Abenteurern und Sportbegeisterten kommt jeder auf seine Kosten. Darüber hinaus können Sie auch die Wanderwege entlanggehen, die Sie zu den angrenzenden Stränden in Chaplins Bay und Warwick Long Bay verbinden.

2. Hamilton City – die magnetische Hauptstadt und einer der besten Orte auf Bermuda

Hamilton City, Bermudas

Wenn Sie das Herz von Bermuda sehen möchten, ist Hamilton die Stadt, die Sie besuchen müssen! Genießen Sie einen Tag damit, die berühmten Geschäfte, Museen, Galerien und Stadtgärten zu erkunden und zu besuchen. Beginnen Sie die Tour mit einem Besuch der Front Street, da dies ein perfekter Ort ist, um nachts zu sein, wenn alle Bars funkeln und bereit sind, Ihnen zusätzlichen Spaß zu bieten. Wenn Sie ein Gläubiger oder ein Bewunderer kultureller und historischer Orte sind, verpassen Sie nicht die Gelegenheit, bei der Kathedrale der Allerheiligsten Dreifaltigkeit vorbeizuschauen, einer anglikanischen Kirche aus dem Jahr 1869, die beeindruckend ist, da sie aus einheimischem Stein gebaut und importiert wurde Caen-Stein. Hier können Sie sogar den Turm besteigen, um einen Blick auf Hamilton zu genießen.

Kunstbegeisterte können das Rathaus und das Kunstzentrum erkunden, in dem sich die Bermuda National Gallery mit Exponaten und Artefakten aus Afrika und Europa befindet. Verpassen Sie außerdem nicht die Gelegenheit, das historische Fort Hamilton mit Panoramablick auf das Meer zu sehen.

3. Pink Sand Beach – der berühmte einzigartige Schönheitsort

Rosa Sandstrand Bermuda

Hier können Sie auf den Teppich aus zartrosa Sand hüpfen, dessen Farbe von Rot bis Koralle reicht, und den Sonnenuntergang mit Ihren Lieben genießen. Dieser Ort hat jede Farbe, um Ihre Stimmung mit den türkisfarbenen Wellen, dem rosafarbenen Strand und dem gelb-orangen Sonnenuntergang richtig einzustellen.

Alles, was Sie brauchen, ist Ihr Lieblingsgetränk, ein paar coole Sandalen/Slipper und ein lockeres Strandkostüm, und los geht’s – alles bereit, um die samtweiche rosafarbene Strandatmosphäre zu rocken! Es ist ein idealer Ort zum Schnorcheln und Spaß in den Wellen. Außerdem können Sie nach dem Entspannen am Strand in den Geschäften und Restaurants rund um die Küste großartiges Essen genießen.

4. Flatts Village – ein hübsches und farbenfrohes Dorf zum Erkunden

Flatts Village, Bermuda

Nein, es gibt hier keine Wohnungen wie in Großstädten, aber es ist wichtig zu wissen, dass Flatts Village ein wunderschöner Ort ist. Die kleine Stadt ist voll von unglaublichen Landschaften mit pastellfarbenen Häusern, Palmen, lokalen Restaurants und vielem mehr. Den besten Blick auf dieses ruhige Dorf haben Sie von der berühmten Flatts Bridge. Das kleine Dorf bietet auch unterhaltsame Aktivitäten wie Segeln, Kajakfahren und Windsurfen.

Außerdem, wenn Sie nicht schwimmen können und erleben möchten, wie es ist, unter Wasser zu sein, dann ist dies der Ort, den Sie besuchen müssen. Hier begann das berühmte Helmtauchen auf Bermuda. Erkunden Sie die Geschichte der Insel im größten Museum auf Bermuda, dem Bermuda Maritime Museum (BMM), sehen Sie sich die gepflegten Gärten des Palm Grove Garden oder das nahe gelegene Flatts Inlet an; Das friedliche Dorf ist ein ausgezeichneter Zwischenstopp bei einer Inselrundfahrt.

5. Clearwater Beach – ein unberührter Strand mit ruhigen Wellen Clearwater-Strand, Bermuda

Clearwater Beach ist ein relativ abgelegener Strand am südöstlichen Ende der Insel und bietet ein privates Erlebnis abseits des Trubels. Die Weite des weißen Sandes, das flache Wasser und die unglaublich unberührte Strecke machen es zu einem ruhigen und schönen Juwel. Tauchen Sie ein, gehen Sie paddeln, schnorcheln oder genießen Sie eine Fahrt mit dem Hydrobike; Dieser künstliche Strand bleibt ein verstecktes Paradies.

Außerdem können Besucher auch den 36 Hektar großen Clearwater Park betreten und einen wunderschönen Naturlehrpfad nehmen. Abgesehen von der Strandatmosphäre sind das gehobene Essen und die familiäre Umgebung, die dieser Ort bietet, ideal für alle, die ein warmes Ambiente suchen. Außerdem hat man vom Strand aus einen schönen Blick auf die kleinen Außeninseln und den St. David’s Lighthouse. Neben dem Clearwater Beach liegt der kleine Turtle Bay Beach, und ein Spaziergang weiter unten führt zu einer Reihe malerischer Buchten, die leicht zu Fuß erreichbar sind.

6. Crystal Caves – ein einzigartiger und wunderschöner Ort auf Bermuda Kristallhöhlen Bermuda

Nichts kann die Schönheit und das ehrfurchtgebietende Aussehen von etwas Natürlichem übertreffen, das Millionen Jahre alt ist. Das Wunder der Natur, das die unterirdischen Kristallhöhlen erhalten und geformt hat, sucht seinesgleichen. Die glitzernden Höhlen mit dramatischen Stalaktiten- und Stalagmitenformationen und ein klarer, vom Meer gespeister See überraschen bei jedem Besuch.

Mit tiefen Pools aus azurblauem Wasser und Höhlendecken, die mit zarten und funkelnden Clustern geschmückt sind, sind die Crystal Caves und die Fantasy Cave ein wahrer verborgener Schatz der Bermudas, der Sie mit surrealer Schönheit fesselt. Wann immer Sie planen, Crystal Caves zu besuchen, tragen Sie bequemes Schuhwerk – Schuhe mit Gummisohlen bleiben die perfekte Wahl. Die Temperatur bleibt so hoch wie 48 Grad Celsius bei hoher Luftfeuchtigkeit – tragen Sie daher etwas, in dem Sie sich am wohlsten fühlen.

7. Kings Wharf Kings Wharf, Bermuda

Kings Wharf, ein führender Hafen auf Bermuda und Wahl für die größten Kreuzfahrtschiffe, die die Insel besuchen, ist ein moderner Touristenkomplex mit vielen Attraktionen. Abgesehen von den feinen Geschäften und Restaurants sollten Sie sich einen Besuch im Bermuda Maritime Museum nicht entgehen lassen. Wer gerne wandert, kann die 200 Stufen zur Spitze des ältesten gusseisernen Leuchtturms der Welt hinaufsteigen.

Daher gibt es viel mehr zu tun als nur den Strand – ein Ausflug zur Clocktower Shopping Mall für Souvenirs oder zum Bermuda Arts Centre, um regionale Künstler und ihre Werke zu sehen. Sie könnten außerhalb des King’s Wharf-Komplexes experimentieren, um den Royal Navy Cemetery und das Scaur Hill Fort und seinen Park zu besuchen. Alles, was Sie brauchen, ist eine Karte und ein bequemes Paar Schuhe, um herumzustreifen und die Region zu erkunden.

8. Blue Hole Park – eine beliebte natürliche Touristenattraktion auf Bermuda

Blue Hole Park Bermuda

Die Literaturbegeisterten finden überall etwas, womit sie sich anfreunden können. Wie kann Bermuda dann zurückbleiben? Im Blue Hole Park schrieb der berühmte irische Dichter Tom Moore einige seiner größten Werke. Daher ist es bekannt als Tom Moores Dschungel.

Auch Sie können dort sitzen und unter dem Einfluss des Ortes ein paar Verse schreiben. Im gesamten 12 Hektar großen Park gibt es ein Netzwerk von unterirdischen Tunneln, die die Pools und Höhlen mit einer konstanten Wasserversorgung verbinden. Darüber hinaus ist das Blue Hole selbst ein großer, tiefer Pool, der von Mangroven gesäumt ist. Dieser Park ist ein perfekter Ort, um das Grün des Waldes und das ruhige Wasser des Pools zu genießen.

9. St. Georges – ein wunderschönes UNESCO-Weltkulturerbe

Bermuda von St. George

St. Georges ist die älteste ununterbrochen besetzte britische Siedlung in der Neuen Welt. Es ist eine ruhige und malerische Stadt, in der Sie ein oder zwei Tage unter dem klaren blauen Himmel der Stadt verbringen können. Darüber hinaus verfügt die Stadt über mehrere Festungen und historische Stätten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören.

Die Anziehungskraft dieses Ortes gewinnt durch die malerischen Cottages, malerischen Gassen und engen Gassen, die rund um den King’s Square verstreut sind. Außerdem erkunden Touristen gerne das Bermuda Old State House von 1620, das Old Rectory von 1699 und die St. Peter’s Church und bewundern ihre Architektur und Bildhauerei. Ihre Majestäten Chappell, eine der ältesten Kirchen der westlichen Hemisphäre, bleibt der meistbesuchte und bewunderte Ort in St. Georges.

10. Cooper’s Island Nature Reserve – ein attraktives Refugium im Freien zum Erkunden Coopers Island Naturschutzgebiet

Das Cooper’s Island Nature Reserve ist ein atemberaubendes Naturschutzgebiet, das seit 1995 für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Es ist ein ruhiges, bewaldetes Naturschutzgebiet, das von Wasser umgeben ist und eine der charmantesten Originalattraktionen Bermudas ist. Einst Teil des US-Militärs und von der NASA-Ortungsstation genutzt, wird jetzt ein großer Teil dieses Gebiets aktiv restauriert und steht allen offen. Das Reservat an der südöstlichen Spitze von Bermuda ist bekannt für seine unberührte Schönheit.

Es beherbergt einen friedlichen und gesunden Park mit weitreichenden Wanderwegen, bemerkenswerten Landschaften von Castle Harbour und Zugang zu zahlreichen wunderschönen öffentlichen Stränden wie Turtle Bay und dem berühmten Clearwater Beach in Annie’s Bay. Dieser Ort ist eine perfekte Mischung aus Strand und Wald. Es ist ein ausgezeichneter Ort für einen Tag zum Wandern, Schwimmen, Picknicken, Vogelbeobachten, Schnorcheln und Schildkrötenbeobachten.

11. John Smith’s Bay Beach – ein atemberaubender Strand mit malerischer Aussicht John Smiths Bay Beach

Auf Bermuda finden Sie alle paar Kilometer einen Strand, und eine malerische Küste, die Sie unbedingt besuchen sollten, ist John Smith’s Bay. Benannt nach Captain John Smith, dem Mann, der Pocahontas während seiner Amtszeit in Jamestown bekanntermaßen begegnete und später die erste Karte von Bermuda erstellte. Heute bietet der Strand eine friedliche Umgebung mit gemütlichem Ambiente, wo Sie Ihre Strandtücher ausbreiten und unter der Sonne entspannen und das Rauschen der Wellen genießen können.

Es ist perfekt für Abenteuerlustige, die keine Gelegenheit verpassen möchten, an nahe gelegenen Riffen zu schnorcheln. Das Beste, was Sie wissen sollten, ist, dass es sicher ist, da es während der Sommersaison Rettungsschwimmer gibt, die Sie durch die Besonderheiten des Abenteuers führen werden.

12. Tobacco Bay – ein attraktiver Ort zum Schnorcheln auf Bermuda

Tobacco Bay Bermuda

Tobacco Bay liegt versteckt im äußersten Norden von Bermuda und ist einer der Nationalparks von Bermuda mit erstaunlicher natürlicher Schönheit in der Nähe von Fort St. Catherine. Aufgrund seines seichten Wassers und des extra klaren Wassers ist es am begehrtesten für Menschen, die gerne schnorcheln. Ironischerweise werden Sie hier keinen Tabakanbau sehen, aber Sie können trotzdem die Schönheit der einzigartigen Felsformationen und der geschützten Sandbucht genießen.

Die hoch aufragenden Kalksteinfelsen, kurzen Wanderwege und der einzigartige Meereslebensraum sind ein perfekter Ort für Abenteurer. Tauchen Sie daher ohne Angst ein und schnorcheln Sie im ruhigen, türkisfarbenen Wasser, um hellblaue Papageienfische, Zackenbarsche, Kaiserfische, blaue Walrosse, Sergeant Majors und andere einzigartige Arten zu sehen. Gönnen Sie sich nach einem erlebnisreichen Tag mit Sonnenbaden und Tauchen im Meer die ausgezeichneten Gerichte, die in der Tobacco Bay Beach Bar & Restaurant vor der Kulisse des majestätischen Ozeans angeboten werden.

13. Jobson’s Cove Beach – eine abgelegene Oase mit ruhigem Wasser

Jobsons Cove Beach Bermuda

Dieser abgelegene Strand mag winzig erscheinen, aber die angenehme Atmosphäre und das Ambiente, das er zu bieten hat, sind unvergleichlich. Zwischen den langen Armen einer steilen, zerklüfteten Felsklippe, die die Bucht fast vollständig umgibt, liegt ein kleiner Streifen aus rosafarbenem Sand, der eine idyllische Lagune mit ruhigem, türkisfarbenem Wasser bildet. Der Strand ist ideal für Familien, die möchten, dass ihre Kinder und Erwachsenen sich gemeinsam in einem sicheren und geschlossenen Raum vergnügen.

Die riesigen Klippen aus Kalkstein und gehärteter vulkanischer Lava verhindern das Eindringen des Windes und machen die Luft an diesem Strand fast bewegungslos. Umgeben von einem sanften Süßwassergeruch aus dem Pool treffen Sie höchstwahrscheinlich auf Papageienfische aus dem Meeresleben, wenn Sie ins Wasser tauchen.

14. Fort St. Catherine – eine historische Attraktion mit herrlicher Aussicht

Fort St. Catherine Bermuda

Endlich gibt es hier etwas anderes als den Strand, das Beste kommt zum Schluss. Besuchen Sie diese größte Festung auf Bermuda und werfen Sie einen Blick auf die Geschichte des Inselstaates. An der nordöstlichen Spitze von St. George’s gelegen, befindet sich die Festung zwischen St. Catherine’s Beach und Achilles Bay, hoch über rosafarbenen Sandstränden und mit weitem Blick auf das Meer. Die Festung wurde 1614 erbaut und beherbergt Exponate und Artefakte, die das Inselleben des 17. Jahrhunderts zeigen.

Das beeindruckende Fort ist ein ausgezeichneter Vertreter der Militärarchitektur Bermudas und ein idealer Ort, um einige unvergessliche Sonnenuntergangsbilder von der zerklüfteten Küste der Insel aufzunehmen. Ideal für Liebhaber der Militärgeschichte, können Sie mehr über Bermuda’s geschichtsträchtige Vergangenheit als britische Hochburg im Atlantik erfahren, während Sie die zahlreichen Tunnel, Wälle und Türme der Festung erkunden.

15. Elbow Beach – ein ruhiger und faszinierender Strand Elbow Beach Bermuda

Elbow Beach wird oft als der exotischste und lebhafteste Strand auf Bermuda bezeichnet und hat seinen Namen von der sanften Kurve, die einem Ellbogen ähnelt. Der Strand liegt an der Südküste der Gemeinde Paget, ganz in der Nähe der Stadt Hamilton. Während das Elbow Beach Hotel einen Teil des Strandes privat besitzt, können Besucher den ausgezeichneten Abschnitt des öffentlichen Strandes betreten.

Das beruhigende Wasser des Strandes macht ihn zu einem idealen Ort zum Schwimmen, Kajakfahren und Paddeln. Außerdem ist der Strand ein idyllischer Ort zum Schnorcheln, um die Korallenriffe und das Schiffswrack Pollockshields zu sehen, das etwa 100 Meter vom Ufer entfernt liegt. Genießen Sie die langen Spaziergänge, spielen Sie Beachvolleyball oder genießen Sie ein paar Drinks in der berühmten Strandbar und im Restaurant. Dieser bezaubernde Strand bietet die beste Aussicht auf den Atlantischen Ozean.

Wir haben auch Beiträge zu …

Seit er kniehoch zu einer Heuschrecke war, war Michael immer ein Trottel für ein Abenteuer. Als er aufwuchs, hatte er das Glück, an einer Handvoll exotischer, weit entfernter Orte zu leben, darunter Hongkong, Pakistan, Kenia und Tansania, und seitdem hat er seine Vorliebe für die Suche nach neuen Kulturen fortgesetzt. So sehr, dass er jetzt als digitaler Handelsnomade um die Welt reist und alles erkundet, von den brutzelnden Straßenmärkten in Bangkok bis hin zu zufälligen Hintergassen in Sri Lanka und allem dazwischen! Er hat auch eine besondere Vorliebe für Cohibas, Street Food, Carrom und guten Wein und kennt seine Rotweine von seinen Chiantis. Zu seinen Lieblingsdestinationen zählt er Kuba, Amsterdam, Indonesien, Kambodscha und Italien.

Top 12 coole und ungewöhnliche Hotels auf Bermuda 2022

Top 15 coole und ungewöhnliche Hotels in Clearwater & St. Petersburg

15 schönsten Orte in Florida zu besuchen

Top 21 der schönsten Orte in Belize zu besuchen

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button