reiseziele

15 schönsten Orte in der Ukraine zu besuchen

Die Ukraine ist einer der am wenigsten besuchten Orte in Europa und das hat höchstwahrscheinlich mit dem Mangel an Informationen auf Englisch zu tun. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es in der Ukraine nicht viele wunderschöne Orte zu entdecken gibt. Von ruhiger Natur bis hin zu charmanten Städten, hier sind 15 der besten und schönsten Orte zum Besuchen in der Ukraine für Touristen aller Hintergründe…

1. Lemberg – die größte Stadt in der Westukraine und einer der schönsten Orte des Landes

Lwiw Ukraine

Lemberg Rynok-Platz

An der Spitze der meisten Reiseführer zur Ukraine steht Lemberg, die kulturelle Hauptstadt des Landes. Lemberg liegt im Westen, nur eine Autostunde von der polnischen Grenze entfernt, und hat eine charmante und bewegte Geschichte. Von der Gründung durch Daniel, König der Rus, über die Eroberung durch Polen, die mongolische Horde, Österreich, die Sowjetunion bis hin zum Teil einer unabhängigen Ukraine gibt es so viel Geschichte zu sehen.

Während es viele Museen und Parks gibt, gehe ich am liebsten einfach in ein Café rund um den Rynok-Platz, genieße einen Kaffee oder ein Bier und genieße einen faulen Tag im Zentrum.

2. Kiew – die schöne Hauptstadt der Ukraine und ein Muss

Kiew - Orte in der Ukraine zu besuchen

Heimat Kiew

Gegenüber von Lemberg liegt Kiew, die eigentliche Hauptstadt des Landes, und dies ist einer der besten Orte, die man in der Ukraine besuchen kann. Mit einer Geschichte, die bis in die Kiewer Rus zurückreicht, können Sie sich vorstellen, dass der Geburtsort der slawischen Kultur einen Besuch wert ist. Während ein Großteil der Stadt während der Sowjetunion entschönt wurde, gibt es immer noch viele schöne Orte, die Ihre Zeit wert sind.

Wenn Sie Kirchen mögen, schauen Sie sich St. Sophias und St. Michaels wegen ihrer schönen Farben und Architektur an. Und vergessen Sie nicht das Höhlenkloster Pechersk Lavra, eine der religiös wichtigsten Stätten in Europa.

Verbringen Sie Ihren Tag mit einem Spaziergang durch die vielen gepflegten Parks oder entlang des Flusses. Wenn Sie auf der Suche nach einer geschäftigen Stadt sind, dann ist Kiew eine ausgezeichnete Wahl.

3. Insel Dzharylhach – die größte unbewohnte Insel des Landes und ein Schönheitsort der Ukraine

Insel Dzharylhach

Dzharylhach liegt in der Region Cherson in der Ukraine und ist eine unbewohnte Insel im Schwarzen Meer. Während es bei Ukrainern immer beliebter wird, ist es bei ausländischen Touristen noch recht unbekannt. Nun, es ist nicht der einfachste Ort, um dorthin zu gelangen.

Es gibt ein paar Fähren am Tag vom Festland nach Dzharylhach und wenn Sie über Nacht bleiben wollen, müssen Sie campen. Das Wasser ist kristallklar und Sie werden oft Delfine sehen, die in Küstennähe spielen. Vergessen Sie nicht, den berühmten Stachelrochen-Borschtsch in der Strandhütte zu probieren, bevor Sie abreisen!

Ein Video, das die Schönheit der Insel Dzharylhach zeigt…

4. Worochta – eine städtische Siedlung und einer der besten Orte in der Ukraine

Stadt Worochta

Dieses kleine Dorf in den Karpaten ist berühmt für seine Doppelviadukte. Natürlich wird der historische nicht mehr benutzt, aber es ist ein schönes Stück Architektur, das man sehen kann. Ganz zu schweigen von der Aussicht auf die umliegenden Berge und sanften grünen Hügel.

Von Worochta aus gibt es viele Aktivitäten für Sie, wie Wildwasser-Rafting oder eine Wanderung auf Howerla, dem höchsten Berg der Ukraine.

5. Zhovkva – eine der interessantesten kleinen historischen Städte in der Ukraine

Zhovkva - die schönsten Orte, um die Ukraine zu besuchen

Diese süße kleine Stadt ist nur eine halbe Autostunde von Lemberg entfernt, und die Möglichkeit, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, macht dies zu einer großartigen Tagesausflugsoption für Langzeittouristen. Berühmt für sein Schloss hat Zhovka auch einen schönen Hauptplatz mit vielen Geschäften und Springbrunnen.

Die Stadt war vor dem Zweiten Weltkrieg ein Schtetl, sodass Sie sogar die Ruinen der alten jüdischen Synagoge sehen können. Die Stadt hat versucht, Geld für ihre Restaurierung zu sammeln, also wird das hoffentlich vor Ihrem Besuch erledigt.

6. Bakota – eine historische versunkene Siedlung des Königreichs Rus

Bakota - Orte zu besuchen ist die Ukraine

Bakota ist im Sommer ein sehr beliebter Campingplatz für Ukrainer. Es ist ein Stausee, der eigentlich eine versunkene Stadt bedeckt. Zurück in der Sowjetunion wollte man den Bug umleiten und musste deshalb eine ganze Stadt in ein nahe gelegenes Gebiet verlegen.

Sie können ein Boot zu den Klippen nehmen, wo sich ein berühmtes Höhlenkloster befindet (gegründet vom gleichen Gründer der Pechersk Lavra in Kiew). Oder verbringen Sie Ihre Tage mit Freunden am Ufer, trinken Sie Horilka und essen Sie ohne Unterbrechung.

7. Der Rosa See – ein einzigartiger und wunderschöner See in der Ukraine, den es zu erkunden gilt

Pink Lake - Ukraine

Nun, die Ukraine hat ein paar rosa Seen, aber meiner Meinung nach ist der beste der auf Arabatska Strilka. Eine lange Landenge in der Nähe der Krim, aber in der Region Cherson gelegen, ist dies ein beliebtes Strandziel für Ukrainer. Ein Besuch des Henichesk-Sees sollte jedoch auf jedermanns Liste stehen.

Die leuchtend rosa Farbe kommt von einer Alge, die vom hohen Salzgehalt des Sees angezogen wird. Tatsächlich gibt es so viel Salz, dass man ganze Eimer voll als Souvenirs kaufen kann! Nun, wir haben einfach etwas vom Boden aufgekratzt und mitgenommen. Einfach einer der schönsten Orte in der Ukraine.

8. Howerla Mountain – der höchste Berg in der Ukraine

Hoverla

Der höchste Berg der Ukraine heißt Howerla und liegt in den Karpaten. Er ist 2061 Meter hoch und kann problemlos in wenigen Stunden erklommen werden. Ich empfehle, kurz vor dem Frühling zu gehen, wenn oben noch Schnee liegt; es macht für ein tolles Stück Rodeln!

Ein traditioneller Zeitvertreib an der Spitze ist es, eine Flasche Champagner zu knallen (na ja, da es sich um die Ukraine handelt, höchstwahrscheinlich eine Flasche übermäßig süßen Sekts) und auf den Aufstieg anzustoßen. Wenn Sie Glück haben und der Himmel klar ist, können Sie viele der anderen hohen Gipfel und den ganzen Weg hinunter in das üppige Tal darunter sehen.

9. Kamianets-Podilsky – bekannt für seine gut erhaltene Altstadt und die Burg Kamianets-Podilskyi

Kamjanez-Podilsk

Kamyanets-Podilsk ist eine von einem Nationalpark umgebene Stadt, die für ihr Schloss berühmt ist. Ich weiß, dass die Ukraine viele Burgen hat, aber diese ist besonders schön.

Auf einer Klippe mit Blick auf ein Tal gelegen, überblickt die Burg seit fast 800 Jahren die Stadt. Es ist definitiv ein Muss für Leute, die einen Ort außerhalb der drei großen Touristenstädte besuchen möchten.

10. Odessa – ist eine hübsche Hafenstadt am Schwarzen Meer

Odessa - die besten Orte zum Erkunden in der Ukraine

Odessa ist die beliebteste Strandstadt in der Ukraine, hat aber auch viele schöne Architektur. Das Land, das heute als Perle des Schwarzen Meeres bezeichnet wird, war ursprünglich vor über zweitausend Jahren eine antike griechische Siedlung.

Wenn die Stadt französisch aussieht, hat das auch einen Grund. Der berühmteste Gouverneur der Stadt, Duc de Richlieu, half bei der Modernisierung der Stadt. Nachdem er während der Französischen Revolution aus Frankreich geflohen war, trat er der Armee von Katharina der Großen bei und erhielt als Belohnung das Gouverneursamt von Odessa.

Einer der Orte, die man gesehen haben muss, ist das berühmte Operntheater von Odessa. Das im historischen Zentrum gelegene Theater macht ständig Listen der schönsten Theater Europas und ist definitiv ein Juwel der Stadt.

11. Cherson Cliffs – ein beliebter Naturschönheitsort in der Ukraine

Cherson Klippen Ukraine

Nur eine Autostunde vom Stadtzentrum von Cherson entfernt, neben einem Dorf namens Stanisla, liegt eine der coolsten geologischen Formationen der Ukraine. Während es einst eine große Siedlung von Skythen war, sind die Klippen heute ein berühmter Sonnenuntergangspunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Manche Leute nennen es den Grand Canyon der Ukraine, und obwohl ich nicht denke, dass es annähernd so beeindruckend ist wie das in Amerika, ist es dennoch ziemlich cool anzusehen. Eine beliebte Tradition beim Besuch der Klippen ist es, einen Wunsch auf ein Stück Papier zu schreiben, es in eine Muschel zu stecken und sie ins Meer zu werfen. Ein atemberaubender Schönheitsort in der Ukraine, den es zu erkunden gilt!

12. Czernowitz – einer der verborgenen Schätze der Westukraine

Universität Czernowitz

Diese süße Stadt liegt ganz in der Nähe der rumänischen Grenze und hat die größte Diaspora von Rumänen in der Ukraine. Natürlich gehörte diese Region einmal ihnen, also gibt es dort ziemlich viel Geschichte.

Heute ist die Stadt ein beliebtes Ziel für einheimische Touristen, aber eine Sache, die für jeden einen Besuch wert ist, ist die Universität. Das Hauptgebäude ist im Eklektizismus-Stil erbaut und es gibt sehr erschwingliche Führungen, die Sie kaufen können, um alles über die Geschichte der Schule zu erfahren.

13. Bukovel – ein beliebter Ski- und Kurort, umgeben von wunderschönen ukrainischen Landschaften

Bukovel

Bukovel ist ein Muss, wenn Sie zum Wintersport in die Ukraine kommen. Es gibt sechs verschiedene Skipisten und die Stadt unten ist gemütlich und charmant . wenn auch ein bisschen touristisch. Mit Gebäuden, die alpinen Chalets ähneln, ist dies ein großartiger Ort für einen Besuch im Winter.

Dies ist jedoch auch eine schöne Bergstadt, die man auch im Sommer besuchen kann. Es gibt einen großen See, der sich hervorragend für Wassersport eignet und von Berggipfeln umgeben ist.

Um nach Bukovel zu gelangen, können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Iwano-Frankiwsk fahren, wobei die Busse mehrmals pro Stunde abfahren. Versuchen Sie, in einer Hütte mit Balkon zu übernachten, damit Sie den wunderschönen Berg bewundern können, während Sie an einem leckeren Glühwein nippen.

14. Mukachevo – eine attraktive Stadt in der Ukraine, die ein imposantes Schloss beherbergt

Mukatschewo Ukraine

Mukatschewo ist eine weitere Stadt in der Westukraine. Dieser gehörte früher sowohl zur Tschechoslowakei als auch zu Ungarn, und die Architekturausstellungen. Die wichtigste Sehenswürdigkeit hier ist die Burg Palanok, eine Burg aus dem 14. Jahrhundert, die auf einem Vulkanhügel liegt.

Abgesehen von den schönen Gebäuden in der Altstadt gibt es einige schöne religiöse Gebäude wie die Dormiton-Kathedrale. Wie Zhovkva war auch Mukachevo ein Schtetl, sodass die Mehrheit der Einwohner vor dem Zweiten Weltkrieg jüdisch war.

15. Uschhorod – eine historische Stadt, die im 8. oder 9. Jahrhundert gegründet wurde

Uschhorod Ukraine

In der gleichen Region wie Mukachevo liegt Uschhorod, eine Stadt, die am besten im Frühling besucht wird. Wieso den? Weil sie ein berühmtes Kirschblütenfest haben, das einen Besuch wert ist.

Wie die meisten Städte in der Ukraine hat auch Uschhorod eine Burg, die einen Besuch wert ist. Ich würde auch vorschlagen, einen Spaziergang entlang der Korzo Street zu machen. Diese Straße befindet sich im historischen Zentrum und ist von wunderschönen pastellfarbenen Gebäuden und einzigartiger Architektur gesäumt.

Die alte Synagoge wurde in das Gebäude für ihr Philharmonisches Orchester umgewandelt und sieht so hübsch aus, dass es auch einen Besuch wert ist.

Geschrieben von Alona Tiunina ist eine Reisebloggerin aus Lemberg, Ukraine, und Gründerin des Reiseblogs Jet Set Together. Mit über 60 besuchten Ländern und ohne Pläne aufzuhören, hat sie ihre Leidenschaft in ein Vollzeit-Hobby verwandelt.

20 der schönsten Länder in Osteuropa zu besuchen

20 der besten Schlösser, die man in England besuchen kann

25 schöne Orte in Großbritannien, die einen Besuch wert sind

Top 25 der besten Reiseziele im September in den USA (2022)

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button