reiseziele

Die besten Orte in Athen für Reise-Snobs

Athen, die antike und geschichtsträchtige Hauptstadt Griechenlands, steht als Ruine, Relikt und Erinnerung daran, was großartige Reisen für scharfsinnige Entdecker bedeuten. Die Wiege der westlichen Zivilisation, Athen, ist einer dieser seltenen Giganten unter den Reisezielen, die alles enthalten – Kunst, Geschichte, schönes Wetter, Essen und großzügige Menschen.

Athen wird jedoch auch häufig mit wenig Zeit besucht. Aufgrund ihrer Position als Ausgangspunkt für Kreuzfahrten zu den griechischen Inseln (die jedes Jahr von mehr als 20 Millionen Touristen angesteuert werden), fliegen viele in die historische Stadt und sind im Handumdrehen wieder verschwunden. Machen Sie sich keine Sorgen, denn die Tiefen Athens können von versierten Reisenden in nur wenigen Tagen erkundet und erobert werden. Also, bevor Sie nach Santorini oder Mykonos aufbrechen, hier sind unsere besten Orte zum Besuchen in Athen für Reisesnobs…

Übernachten und speisen Sie im Stadtteil Plaka

Zentral gelegen am Fuße des Felsvorsprungs, der die Akropolis hochzieht, liegt das historische Viertel Plaka. Aufgrund seiner Nähe zu so vielen archäologischen Stätten als „Viertel der Götter“ bekannt, ist Plaka heute ein wunderschönes, malerisches Viertel, das Geschäfte, Restaurants, Museen und (natürlich) antike Ruinen wie die römische Agora beherbergt.

Einer der vielen Gründe, warum Athen, und eigentlich ganz Griechenland, so beliebt ist, ist das Essen. Die einzigartigen Geschmäcker und Geschmacksprofile sind ideal für Feinschmecker, Kenner oder anspruchsvolle Reisende, die einfach nur einige der besten Küchen der Welt erleben möchten. Einer unserer Favoriten ist das traditionelle griechische Restaurant Liondi, das sich außerhalb des Akropolis-Museums befindet. Egal, ob Sie ein traditionelles Gyros oder einfach einen frischen griechischen Salat und ein Glas Wein möchten, Sie werden es genießen, die Menschen von dieser malerischen Gegend aus zu beobachten, wenn der Tag länger wird.

Natürlich gibt es im Plaka-Viertel immer die traditionellere und touristenfreundlichere Art zu speisen – zu Fuß! In zahlreichen Pop-up-Shops können traditionelle Klassiker wie Gyros, Falafel, Spanakopita oder Dolmades schnell gekauft und mitgenommen werden! Dies ist eine ideale und übliche Art, eine Mahlzeit in Athen zu genießen, und Sie möchten vielleicht die Möglichkeit haben, mit begrenzter Zeit mobil zu bleiben!

Eines der besten Dinge an Plaka ist auch, was es zum idealen Ort für einen Aufenthalt in Athen macht – Erschwinglichkeit. Im Allgemeinen kostet ein Hotel im Plaka-Viertel (wie das treffend benannte Plaka Hotel, nur wenige Schritte von der römischen Agora entfernt) nur etwa 40 € pro Nacht. Dies ist der Bereich, in dem Sie Ihren Aufenthalt wirklich „verankern“ können, da Plaka von zentraler Bedeutung für drei Hauptbereiche ist, die Sie während Ihres Aufenthalts in Athen besuchen sollten – Syntagma, Monastiraki und die Akropolis.

Verlieren Sie sich bei einer Führung durch die Akropolis in der Geschichte

Die Akropolis ist eine alte Zitadelle, die seit rund 3,000 Jahren hoch über der Stadt Athen thront. Während die meisten, die nicht in Athen waren, automatisch annehmen, dass die Akropolis sich auf ein bestimmtes Monument oder eine Statue auf diesem hohen Hügel bezieht, bedeutet der Begriff „Akropolis“ auf Griechisch eigentlich „höchster Punkt“ und bezieht sich eher auf die kollektiven Statuen, Gebäude auf dem Hügel , und Strukturen auf diesem Hügel.

Ursprünglich vom griechischen Staatsmann Perikles entworfen und entworfen, sind die hier gefundenen Ruinen und Strukturen ikonisch. Sie repräsentieren nicht nur eine Geschichte, auf die wir zurückblicken, sondern die Zeit, in der der Intellekt des Menschen aus mächtigen Quellen des Wissens zu sprießen scheint, die nicht nur Griechenland, sondern auch die Menschheit veränderten. Die Namen sind allgegenwärtig – The Parthenon, Erectheum, The Propylaea, Temple of Athena, The Theatre of Dionysus, Odeon of Perikles und viele andere.

Insgesamt enthalten der Akropolis-Hügel und der untere Hof 21 primäre archäologische Überreste, die neben allem stehen, was in Kairo oder Rom gefunden wurde. Während der Mensch lernte, großartig zu denken, lernte er auch zu träumen und schuf infolgedessen massive Strukturen, um ihre Götter, ihre Natur und ihre Evolution zu ehren. Wenn Sie eine strukturiertere Tour durch Athen oder eine der griechischen Inseln wünschen (wenn Sie planen, weiter weg zu gehen), dann bietet RoutePerfect Reiserouten an, die auf Ihrem Budget, Ihren Vorlieben und Ihrem Stil basieren.

Feiern Sie die Tradition auf dem Syntagma-Platz

Die Geschichte Griechenlands und insbesondere Athens dreht sich jedoch nicht nur um vergangene Tage. Seit den berühmten glorreichen Tagen von Perikles, Pythagoras und Plato erlebte Athen eine der schnellsten Expansionen aller nationalen Hauptstädte der jüngeren Vergangenheit – von einem einfachen Bergdorf zu einer weitläufigen Metropole mit mehr als acht Millionen Einwohnern in etwas mehr als ein Jahrhundert.

Tatsächlich war es eine Rückbesinnung auf frühere Ideale nach dem Ende der mehr als 300-jährigen türkischen Besatzung im Jahr 1833, die dazu führte, dass das winzige Athen nach dem Ende der griechischen Unabhängigkeitskriege zur griechischen Hauptstadt ernannt wurde. Nachdem die Stadt als neue Regierungsbehörde positioniert war, wurde das neueste griechische klassische Gebäude auf dem Syntagma-Platz errichtet (Syntagma ist griechisch für Verfassung), die heute als Beginn einer neuen athenischen Ära gilt.

Heute feiern die Athener ihre Geschichte jeden Tag auf dem Syntagma-Platz in einer aufwändigen „Wachwechsel“-Zeremonie, während traditionell gekleidete Wachen in einem Freiheitsmarsch am Grab des unbekannten Soldaten fortschreiten. Es ist eine der neueren Traditionen Athens, die daran erinnert, dass die Athener nach der klassischen Zeit ihrer Meister nicht einfach aufgehört haben, sich weiterzuentwickeln, sondern sich sogar seit 200 Jahren auf einer kontinuierlichen Reise der Evolution, Entdeckung und Unabhängigkeit befinden.

Die Perspektive während dieser zutiefst symbolischen Zeremonie, eine Wertschätzung der Vergangenheit mit einem ersten Gespür für den beständigen Wohlstand eines starken, unabhängigen Griechenlands!

Monastiraki-Markt

Wenn Menschen an Athen denken, denken sie zweifellos an Platon, berühmte griechische Götter wie Athena (nach der die Stadt benannt wurde), die Grundlage der Demokratie und natürlich… Flohmärkte?Der Monastiraki-Markt, am Rande von Monastiraki in der Nähe von Plaka gelegen, ist eine ausgedehnte Sammlung von Läden, Läden, Pop-up-Ständen, Antiquitätenhändlern und Imbissständen, die ein lokaler Schatz sind. Eine der charmanteren Ausstellungen auf dem Markt war der größere zentrale Bereich, wo Einheimische antike Stücke wie Uhren, Bücher (natürlich auf Griechisch), Barschilder, Silberwaren und sogar Erbstücke brachten, um sie in einer versteigerten Marktatmosphäre zu verkaufen. wo man Preise verhandeln kann.

Sie können nicht nur übersehene (und manchmal ziemlich wertvolle) Antiquitäten finden, sondern es gibt auch eine extrem große Auswahl für viele kreative Typen, von Musikern und Schmuckherstellern bis hin zu Malern, Bildhauern und sogar Köchen. Wenn Sie ein Reisender sind, der es liebt, kopfüber in die Kultur einzutauchen, sich unter die Einheimischen zu mischen und ein authentisches Erlebnis zu haben, dann sind Sie auf dem Monastiraki-Markt genau richtig.

Kneipentour in Monastiraki

Dächer Athen

Während Monastiraki vor Ort für den Markt bekannt ist, der seinen Namen mit diesem coolen, ungezwungenen Viertel von Kunstliebhabern, Feinschmeckern und Hipstern teilt, hat das Viertel noch viel mehr zu bieten. Wenn der Tag zu Ende geht und der Markt schließt, werden Sie bestimmt etwas zu essen und zu trinken haben wollen!

Die entspannte, idyllische Tagesatmosphäre von Monastiraki weicht einem geschäftigen, vibrierenden Summen, wenn nachts die Lichter angehen. Hier öffnen Dutzende angesagter und stilvoller Bistros, Bars und Restaurants ihre Türen und machen Monastiraki zum besten Ort für Bar-Hopping in Athen.

Unser Lieblingsplatz war Spollati, in der Nähe der Kirche St. Irene auf Athinaidos. Spollati ist nämlich eine Mixology-Bar mit großartigem Essen, aber eine, die auch eine wunderschöne Lage unter Hainen und einen zentralen Treffpunkt hat, der zentral für Monastiraki liegt, aber abgelegen und nicht offensichtlich zu finden ist. Dieser Hinterhofbereich wird auch mit einer angesagten Kaffeerösterei und Mixology-Bar mit nächtlichen DJs namens Tailor Made geteilt, was ein weiterer trendiger Ort ist, an dem man sich fühlt, als wäre man in Barcelona statt in Athena!

In der Nähe befinden sich beliebte und klassische Bars in der Gegend, die einen leichten Sprung durch die Straßen Athens ermöglichen, wie Monk Grapes and Spirits, ZAF Café und ein weiterer Favorit – die Poems n’ Crimes Art Bar, eine wirklich einzigartige Umgebung, die auf dem spielt Athenischer Geist der Musik, Literatur und Philosophie in seinem Dekor und Getränk.

Wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie die Einzigartigkeit Athens in seiner Brillanz, seinem Geist und seiner Laune wirklich spüren können, ist Monastiraki bei Nacht ein Muss!

Nach Athen kommen

Die häufigste Art, nach Athen zu gelangen, ist der Flug von einer nahe gelegenen größeren Stadt – am häufigsten Rom. Da Athen geografisch ein wenig von anderen Ländern isoliert ist, im Süden des südlichsten Landes Europas liegt und von einer riesigen Insellandschaft umgeben ist, reisen Sie am häufigsten mit Aegean Airlines an.

Während die Anreise nach Athen ein ziemlich unkomplizierter Prozess ist, gibt es nichts Einfaches an einer der am meisten dekorierten und tiefsten Städte in den Annalen der Menschheitsgeschichte. Im Gegensatz zu den Steinmonumenten, die ihre Hügel krönen, und den Geschichten, die die Geschichtsbücher ausmalen, ist Athen heute so lebendig wie vor 3,000 Jahren und blüht, entwickelt sich weiter und hinterlässt auch heute noch neue Hinterlassenschaften.

Alle Wörter und Bilder 4, 7, 8, 10 von Justin und Tracy Uselton. Sie besitzen A Couple for the Road, einen kulturellen Reiseblog, der internationale Kunst, Geschichte, Architektur, Musik, Sprache und kulinarische Traditionen feiert. Sie versuchen, den Leser über kulturelle Schätze auf der ganzen Welt aufzuklären, zu inspirieren und aufzuklären!

Top 21 der schönsten Orte in Griechenland zu besuchen

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button