reiseziele

Top 10 der schönsten Orte in Thailand

Als eines der beliebtesten Touristenziele Asiens zieht Thailands Ruf für Hedonismus Tausende von Rucksacktouristen an und seine natürliche Schönheit zieht auch immer mehr Urlauber an. Thailand ist ein mystisches Land, das bei jedem, der es besucht, einen lebenslangen Eindruck hinterlässt. Es bietet eine reiche Geschichte, lächelnde Einheimische, einige interessante Macken und natürlich ein unvergessliches Erlebnis! Um Ihnen zu helfen, die besten Orte des Landes zu sehen, hier ist meine Wahl für die Top 10 der besten und schönsten Orte, die Sie in Thailand besuchen können…

Bangkok

Bangkok auf GlobalGrasshopper.com

Bangkok ist eine unruhige und chaotische Metropole und ein wesentlicher Bestandteil einer Thailandreise. Obwohl nicht jedermanns Sache, hat die kulturschockauslösende Hauptstadt einige unglaubliche Sehenswürdigkeiten zu bieten, die Sie töricht verpassen würden. Zu den Höhepunkten gehören der unglaublich juwelenbesetzte Große Palast, Wat Arun (eines der ältesten und bekanntesten Wahrzeichen Bangkoks) und Wat Po, in dem sich ein riesiger liegender Buddha befindet.

Spaßsuchende besuchen das berüchtigte Paradies für Rucksacktouristen, die Khao San Road, die Basare und Gassen von Chinatown und den berüchtigten Patpong Night Market (im Rotlichtviertel der Stadt).

Der schwimmende Markt

schwimmender Markt auf GlobalGrasshopper.com

Der schwimmende Markt (berühmt geworden durch den James-Bond-Klassiker „Der Mann mit dem goldenen Colt“) befindet sich am Damnoen-Saduak-Kanal in der Region Bangkok. Obwohl der Markt heute eine wichtige Touristenattraktion ist, ist er ein fotogener Ort, an dem Besucher eine Vorstellung davon bekommen können, wie der Handel in Thailand vor der Modernisierung der Stadt aussah.

Es macht auch viel Spaß. Hier etwas zu kaufen bedeutet, ein schmales, langes Boot herunterzuwinken, das mit Produkten vollgestopft ist – ein ziemliches Erlebnis für sich! Die Region ist auch voll von üppigen Weinbergen, Obstplantagen und florierenden lokalen Unternehmen, die Sie auf Ihrer Reise dorthin mit einem Kanalboot gut sehen können.

Chiang Mai

Chiang-Mai auf GlobalGrasshopper.com

Die spirituelle Stadt Chiang Mai ist viel ruhiger als Bangkok, aber dennoch ein Muss, wenn Sie einen der schönsten Orte in Thailand sehen möchten. Übersät mit Tempeln, Kunsthandwerksläden, Restaurants und mehr als einer Handvoll exzellenter Thai-Massage- und Kochschulen hat die Stadt eine irgendwie entspannte und ruhige Atmosphäre.

Viele Reisende erwähnen Chiang Mai oft als ihre Lieblingsstadt in Thailand und wenn man sie einmal besucht hat, ist es leicht zu verstehen, warum. Es liegt hoch oben in der nördlichen Bergregion Thailands, was es zu einem großartigen Ausgangspunkt für Bergwanderungen macht (organisierte Wanderungen können hier sehr einfach arrangiert werden, da fast jedes andere Geschäft sie anbietet). Obwohl die Wanderungen von Chiang Mai interessant sind, sind sie oft ein ausgetretener Pfad und viele eingeweihte Rucksacktouristen machen sich stattdessen auf den Weg ins nahe gelegene Pai.

Pai ist eine entspannte Kleinstadt nahe der Grenze zu Myanmar, die bei Reisenden, Künstlern und Musikern beliebt geworden ist. Gehen Sie dorthin für weniger touristische Wanderungen und eher „rustikale“ Besuche bei Bergstämmen. Hier sind 50 einzigartige Aktivitäten in Chiang Mai.

Heiße Quellen von San Kamphaeng

Heiße Quellen von San Kamphaeng Thailand

San Kamphaeng ist ein Bezirk, der 36 km von der nördlichen Stadt Chiang Mai entfernt liegt. In der Gegend befinden sich die beliebten und preisgünstigen heißen Quellen, die in einem ruhigen, 40 Hektar großen Landschaftspark liegen. Sie sind berühmt für ihre erholsamen Eigenschaften und Menschen kommen von weit her, um Schmerzen zu heilen und eine Pause vom Chaos von Bangkok zu machen.

Die tiefen Quellquellen erreichen über 100 Grad Celsius und sind von Natur aus reich an Schwefel. Besuchen Sie uns, um in den mineralreichen Gewässern zu baden, in der umliegenden Parklandschaft zu campen oder in den heißen, dampfenden Pools ein paar Eier zu kochen!

Die Ostküsteninseln

Die Ostinseln auf GlobalGrasshopper.com

Koh Samui und Koh Phangan sind Inseln im Osten Thailands, die sowohl bei Urlaubern als auch bei Rucksacktouristen beliebt sind. Beide Inseln gehören mit Abstand zu den schönsten Reisezielen in Thailand und sind bekannt für ihre von Palmen gesäumten weißen Sandstrände, das klare türkisfarbene Wasser und die entspannte Atmosphäre.

Koh Samui ist weiter entwickelt und auf Urlauber ausgerichtet und Koh Phangan mit seinen coolen Cafés und weltberühmten Vollmondpartys hat eher ein böhmisches Flair. Die nahe gelegene zerklüftete Insel Koh Tao und das idyllische Koh Nang Yuan (Bild oben) sind nur eine kostengünstige Bootsfahrt entfernt.

Diese beiden Inseln sind aufgrund ihrer abgelegeneren Lage viel weniger touristisch und eignen sich perfekt für diejenigen, die Ruhe und Weltklasse-Tauchen suchen.

Mae Hong Son

Mae Hon-Song auf GlobalGrasshopper.com

Mae Hong Son ist die Hauptstadt von Thailands nordwestlichster Provinz und ihre Nähe zur burmesischen Grenze verleiht ihr ein ganz anderes Flair als dem Rest des Landes.

Diese sehr ruhige und isolierte Bergstadt ist voller Tempel im burmesischen Stil und in einen atmosphärischen Nebel gehüllt. Besucher kommen hierher wegen der einzigartigen Naturkulisse, Bergtrekking, Kunsthandwerksmärkten und um die lokalen Bergstämme zu sehen – eine davon ist der berühmte Langhalsstamm der Karen.

Die Thanon Thongchai-Kette zwischen Myanmar (Burma) und Thailand ist beliebt für Trekking und zu den Höhepunkten gehört der wunderschöne sechsstufige Wasserfall Pha Sua.

Ayutthaya

Attuya auf GlobalGrasshopper.com

Nur eine Zugstunde von Bangkok entfernt, sollte die antike Stadt Ayutthaya auf dem Reiseplan eines jeden Besuchers stehen. Einst ein heiliges, wichtiges siamesisches Königreich, existierte es von 1351 bis 1767, als es von einer Invasionsarmee überfallen und geplündert wurde.

Heute liegt die antike Stadt in verfallenen Ruinen, aber die Überreste der außergewöhnlichen und einst hoch aufragenden Tempel sind als UNESCO-Weltkulturerbe eingestuft und von atemberaubender Schönheit. Um das Beste aus dieser Seite zu machen, planen Sie einen ganzen Tag ein, um sie zu erkunden, und vergessen Sie natürlich nicht, Ihre Kamera einzupacken.

Railay und die Provinz Krabi

Railay auf GlobalGrasshopper.com

Railay und die umliegende Küste der Provinz Krabi (im Süden Thailands) ist ein tropisches Paradies, das sich durch hoch aufragende Kalksteinfelsen, türkisfarbenes Wasser und puderweißen Sand auszeichnet.

Von dieser Gegend aus ist es auch einfach, einen Ausflug ins nahe gelegene Phang Nga zu unternehmen, um den berühmten „James Bond Rock“ zu sehen. Railay ist ein wunderschöner abgelegener Strand, der nur mit dem Boot erreichbar ist und eine Mischung aus eingeweihten Rucksacktouristen, gut betuchten Touristen und begeisterten Kletterern anzieht. Umgeben von dichter Vegetation und Bergen eignet sich die Gegend auch perfekt zum Wandern.

Es gibt viele schöne Strände in Thailand, aber Railay ist einzigartig, weil es völlig vom Alltag abgeschnitten ist – hier lehnen sich Besucher zurück und bleiben meist viel länger als ursprünglich geplant.

Koh Phi Phi

Koh-Phi-Phi auf GlobalGrasshopper.com

Die winzige, aber idyllische Westküsteninsel Koh Phi Phi wird von vielen als das ultimative Inselparadies angesehen. Obwohl sich die Insel inzwischen vollständig von dem verheerenden Tsunami von 2009 erholt hat, hat sie leider unter dem schnellen Tourismuswachstum gelitten (insbesondere seit der Veröffentlichung von „The Beach“ mit Leo Dicaprio).

Trotzdem schafft es Koh Phi Phi immer noch, eine entspannte Atmosphäre zu bewahren, die sowohl Rucksacktouristen als auch Urlauber glücklich zu machen scheint. Zu den Höhepunkten zählen das Erklimmen eines steilen Aussichtspunkts, um den Sonnenuntergang zu beobachten, und das Mieten eines Langheckboots zum Schnorcheln in den wunderschönen umliegenden Gewässern.

Hin Daeng

Hin-Daeng auf GlobalGrasshopper.com

Abenteuerlustige Reisende sollten nach Hin Daeng in der Andamanensee fahren. Wörtlich Red Rock, ist dies einer der besten Tauchplätze in Thailand – wenn nicht der Welt. Schwimmen Sie zwischen Unterwassergipfeln, wogenden Teppichen aus Anemonen und roten Weichkorallen. Es wimmelt auch von Meereslebewesen, darunter riesige Fischschwärme, runde Fledermausfische, Mantarochen, Barrakudas und, wenn Sie Glück haben, der ein oder andere Walhai.

Der große Palast

schönsten Orte in Thailand - der Grand Palace

Der Große Palast in Bangkok, Thailand, ist eines der beeindruckendsten Bauwerke in ganz Südostasien. Es ist reich mit Gold und Spiegeln verziert, wodurch es sich wirklich von vielen anderen Gebäuden abhebt. Viele Touristen würden einen Besuch im Morgengrauen empfehlen, wenn weniger Menschen da sind, damit man es viel besser genießen kann, ohne zu voll zu sein.

Tham Khao Luang Höhlen

Die schönsten Orte in Thailand - die Höhlen von Tham Khao Luang

Diese Kalksteinhöhlen bieten einige der besten Felsformationen, die Sie jemals sehen werden. Die komplizierten Details, die diese Formationen benötigen, tragen wirklich dazu bei, dass dieser Ort wie eine andere Welt aussieht. Ähnlich wie der Große Palast, aber ohne so viel Tourismus! Sie können diese Höhlen hautnah erleben, indem Sie einen Reiseleiter buchen, den ich vorschlagen würde, da man sich leicht verirren kann!

Pui-Nationalpark

Die schönsten Orte in Thailand - Pui Nationalpark

Dieser Park beherbergt 2 Wasserfälle, die einfach umwerfend sind. Der erste Wasserfall, den Sie sehen, ist Suthep, der 199 Fuß in den Boden fällt! Gefolgt von Viharn Sien sowie einem großen buddhistischen Tempel und zahlreichen Affen, die gerne dein Essen stehlen! Eine der besten Möglichkeiten, diesen Ort zu erleben, ist, selbst dorthin zu wandern, da es ungefähr anderthalb Stunden dauert, je nachdem, wie fit Sie sind, um diese Treppen zu erklimmen!

Thi Lo Su Wasserfälle

Die schönsten Orte in Thailand - Thi Lo Su Wasserfälle

Dieser Wasserfall befindet sich nordöstlich von Mae Hong Son. Es fällt 1,000 Fuß in einen smaragdgrünen Pool, in den Sie unter dem Wasserfall eintauchen können. Der einzige Nachteil hier ist, dass es nicht zum Schwimmen gemacht ist, da es extrem gefährlich sein kann! Wenn Sie in der Nähe wohnen, gibt es viele Orte, an denen Sie die Wasserfälle sehen können, aber der beste Weg wäre wahrscheinlich, einen Tagesausflug zu machen oder jemanden zu engagieren, der Sie herumführt, was nicht zu viel Geld kosten sollte!

Es ist fast unmöglich, das Beste Thailands in eine Top-10-Liste zu quetschen, daher müssen wir auch die wunderschönen Strände von Ko Kood, den zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Nationalpark Khao Yai, die abgelegene Stadt Chiang Rai, die das luxuriöse Inselresort Phuket, die Kulturstadt Nakhon Si Thammarat, Kanchanaburi (wo die Brücke am Kwai gedreht wurde) und das glückselige Koh Lanta.

Tierliebhaber sollten auch einen Besuch im wunderschönen Boon Lott’s Elephant Sanctuary in Nordthailand einplanen. Gegründet von Katherine Connor, einer ehemaligen Reisenden des Vereinigten Königreichs (und jetzt National Geographics Reisende des Jahres), bieten sie formell misshandelten Elefanten Unterschlupf und heißen sowohl Gäste als auch Freiwillige willkommen. Besuchen Sie einige der glücklichsten Elefanten Thailands, wir versprechen Ihnen, Sie werden es nicht bereuen!

Egal, ob Sie etwas Ruhe und Entspannung brauchen oder nach einer unvergesslichen Reise suchen, Thailand hat für jeden etwas zu bieten. Das Land bietet eine Reihe natürlicher Schönheiten, von antiken Tempeln bis hin zu tropischen Stränden mit weißem Sand. Ich hoffe, dass diese Liste Ihnen hilft, Ihren nächsten Urlaub zu planen! Vergessen Sie nur nicht, Ihr Visum zu regeln, bevor Sie gehen.

Wir haben auch Beiträge zu …

  • Coole und ungewöhnliche Hotels in Bangkok
  • Die schönsten Inseln Thailands
  • 10 der besten unentdeckten thailändischen Inseln
  • Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Hongkong
  • Die schönsten Orte in Sri Lanka zu besuchen

Mein erstes wahres Abenteuer begann als eine sechsmonatige Reise durch Südostasien als frischgebackener Backpacker und seitdem lebe ich ein halbnomadisches Dasein und besuche mehr als 40 Länder. Ich bin ein Liebhaber von US-Roadtrips, einsamen Stränden, die in das warme Licht eines Sonnenuntergangs getaucht sind, kubanischen Mojitos, Reisezielen fernab der Touristenströme und allem Skandinavischen – von Moltebeerlikören bis hin zu Nordic Noirs. Wenn ich nicht durch die Welt wandere und Global Grasshopper leite, gehe ich mit meinem geretteten griechischen Straßenhund im grünen Südwesten Londons spazieren, schlendere auf zufälligen Tagesausflügen durch die Brighton Lanes, jage nach fotogenen Landschaften oder träume von meinen Lieblingsorten. Havanna, Kopenhagen, Italien, Laos, Kalifornien und die surreal schönen Landschaften eines winterlichen Islands.

15 der schönsten Inseln Thailands

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button