reiseziele

Top 15 der schönsten Orte in Louisiana zu besuchen

Einer dieser Bundesstaaten, die einfach etwas ganz Besonderes haben, ist Southern Belle ein starker Schmelztiegel französischer, afrikanischer, amerikanischer und französisch-kanadischer Kulturen. Und mit solch reichen Kulturen gehen reiche Erfahrungen einher. Jeder kennt New Orleans und seine Vorliebe für Jazz, aber erkunden Sie weiter weg von den überfüllten Bars und verrückten Partys und Sie werden einige wirklich einzigartige und außergewöhnliche Landschaften finden. Besuchen Sie diesen südöstlichen US-Bundesstaat und erwarten Sie Ehrfurcht vor den atmosphärischen Sümpfen, den perfekt erhaltenen historischen Gebäuden und der unerschütterlichen Wertschätzung der Einheimischen für die guten Dinge des Lebens. Hier sind meine liebsten besten und schönsten Orte zum Besuchen in Louisiana, USA…

1. New Orleans French Quarter – die coole Stadt ist ein Muss in Louisiana

New Orleans - die besten Orte in Louisiana zu besuchen

Dies ist einer der bekanntesten Orte in Louisiana, die man besuchen sollte. Für eine wirklich romantische Atmosphäre mit einem Hauch von Pep begeben Sie sich ins French Quarter. Es ist eine Mischung aus dem sehr Alten mit dem Neuen, in einem Schmelztiegel, der Ihre Augen auf Halme lenken wird. Wenn Sie hier sind, ist es nicht schwer, sich eine Welt voller gepuderter Perücken, künstlicher Schönheitsflecken und Handfächer vorzustellen.

Ihre Sinne werden bombardiert. Neben einer beeindruckenden Optik werden Sie auch mit einer Reihe kulinarischer Optionen konfrontiert. Es ist der Französisch Viertel immerhin. Treten Sie ein in dieses kulturelle Sammelsurium und genießen Sie einen Drink in authentischen und ziemlich knallbunten, mit Kronleuchtern geschmückten Bars, während Sie die kreolische Küche genießen.

2. Jean Lafitte National Historical Park and Preserve – einer der atemberaubendsten Schönheitsorte in Louisiana

Jean LafittePark

Wenn Sie die meisten fragen würden, was sie über den tiefen Süden der USA denken, würden sie Ihnen wahrscheinlich ein Bild von nebligen Bayous, Alligatoren und Sümpfen zeichnen.

Und sie wären genau richtig, besonders wenn sie bereits im Jean-Lafitte-Nationalpark gewesen wären. Dieser Park erstreckt sich über 20,000 Hektar Feuchtgebiet und bietet verschiedene Aktivitäten in Hülle und Fülle. Machen Sie eine Wanderung auf einem ausgewiesenen Pfad, machen Sie ein Picknick und bestaunen Sie die lokale Fauna. Achtung, nicht die Alligatoren füttern! Wir meinen es ernst, Sie können sie nicht übersehen, da sie überall sind.

3. Houmas House and Gardens – ein beeindruckendes Herrenhaus im griechischen Stil

Houmas Haus und Garten

Wenn Sie erleben möchten, wie das Leben auf einer Zuckerplantage um 1800 war, dann ist dieses Haus der Goldstandard. Sie können sich nur die Opulenz und den Reichtum vorstellen, die diesen Ort während dieser Zeit umgeben.

Wenn Sie nicht der einfallsreiche Typ sind, machen Sie sich keine Sorgen. Kunstwerke und interaktive Displays enthüllen die Vergangenheit. Für das leibliche Wohl während der Fahrt sorgen auch die hauseigenen Restaurants, die preisgekrönt sind.

Es besteht auch die Möglichkeit, auf der Plantage zu übernachten. Luxuriöse Cottages können pro Nacht gemietet werden, sodass Sie das Beste aus Ihrem Aufenthalt in einer wunderschönen Umgebung herausholen können.

4. Louisiana Wetlands – atemberaubende wassergesättigte Küsten- und Sumpfregionen

Schöne Louisiana-Feuchtgebiete

Louisiana-Feuchtgebiete

Die Feuchtgebiete von Louisiana sind ein überraschend zerbrechliches und empfindliches Ökosystem, das im Laufe der Jahre eine etwas harte Zeit durchgemacht hat, also sollten Sie die Gelegenheit nutzen, sie zu genießen, solange Sie können. Landwirtschaft, Bergbau, Gebäude und der gelegentliche Hurrikan haben sie weitgehend erschöpft.

Für einen echten Vorgeschmack auf die südliche Wildnis kommen Sie hierher. Es gibt geführte (umweltfreundliche) Bootstouren, bei denen Sie alle Arten lokaler Arten beobachten können, von Weißwedelhirschen und Waschbären bis hin zu den allgegenwärtigen Alligatoren. Wildlife-Fans kommen auf ihre Kosten, denn die Gewässer der Feuchtgebiete sind reich an verschiedenen Arten. Definitiv einer der schönsten Orte in Louisiana!

5. Old State Capitol – eines der schönsten Häuser in Lousiana

Altes Staatskapitol Louisiana

Das Gebäude des Old State Capitol ist ein kleines Rätsel. Es sieht aus wie ein Schloss und birgt Schätze in sich. Es enthält ein Museum, das all diejenigen erziehen will, die sich mit verschiedenen Themen von der Kunst bis hin zu politischen Prozessen befassen.

Sobald Sie die Schwelle dieses Gebäudes aus dem 19. Jahrhundert überschritten haben, werden Sie mit einer schillernden Farbenpracht verwöhnt. Vor der Haupthalle des Gebäudes befindet sich ein wunderschönes Buntglasfenster, das zur richtigen Tageszeit die gesamte Halle in einen sanften Regenbogen aus Farben taucht. Es ist surreal.

Zu den Exponaten gehören Feierlichkeiten zur Frauenrechtsbewegung sowie Geisterführungen und Spielfilme. Es ist einen Besuch wert, besonders an einem regnerischen Tag.

6. Lafayette – eine berühmte Stadt in Louisiana, die eine sehr schöne Umgebung hat

Lafayette Cypress Lake

Laissez les bons temps Rouler! Ups, tut mir leid, wir haben da einen kleinen Cajun. Wir wollten sagen: „Lass die guten Zeiten rollen“! Warum sagen wir das? Lafayette wurde zur glücklichsten Stadt Amerikas gewählt! Ein Besuch und es ist leicht zu verstehen, warum.

Eine Mischung aus dem guten alten US of A mit einem Hauch von kreolischer und Cajun-Kultur, die für ein gutes Maß eingeworfen wird, was Sie bekommen, ist eine gute Stimmung, die Sie sonst nirgendwo finden. Essen, Musik, Kultur, Sie werden sich richtig verwöhnen lassen.

Wenn Ihnen alles zu viel wird und Sie sich ein wenig beruhigen möchten, besuchen Sie das historische Dorf Vermilionville, wo Sie einen Schnappschuss vom Leben „damals“ in Louisiana bekommen können. Alternativ machen Sie sich auf den Weg zum Cypress Lake im Herzen der University of Lousiana. Diese grüne Oase war einst eine Wasserstelle für wandernde Büffel. Jetzt ist es eine angenehme Grünfläche, perfekt für ein Picknick.

7. Mississippi River – einer der schönsten und berühmtesten Flüsse der Welt

Mississippi River Boat

Mississippi

„Sterne und Schatten sind nicht gut zu sehen“, sagte Huckleberry Finn, kurz bevor er sich auf seine fiktive Reise den Mississippi hinab begab. Er hatte recht. Dieser ikonische Fluss ist ein unvergesslicher Anblick und der zweitgrößte in Nordamerika, der von Minnesota den ganzen Weg hinunter fließt. Es ist so ikonisch für Louisiana wie Mardi Gras und Jazz.

Im und auf dem Fluss gibt es viel zu erleben. Machen Sie eine Fahrt auf einem authentischen Raddampfer, speisen Sie in einer Vielzahl von Restaurants am Ufer, die traditionelle Südstaatenküche anbieten, oder machen Sie einfach einen Spaziergang . Sie ist über 2000 Meilen lang, sodass Sie nicht alles an einem Tag sehen werden.

8. Tree Tunnel, Vacherie – ein einzigartiger und fotogener Ort in Louisiana

Louisiana-Baum-Tunnel

Nichts spricht so von der Vergangenheit wie Eichen. Dieser Tunnel umfasst 28 von ihnen, ihre knorrigen Glieder lehnen sich aneinander, um sich über dem beträchtlichen Pfad zu berühren, der zu diesem wunderschönen Plantagenhaus führt. Gehen Sie früh oder spät, um die beste Chance zu haben, einen anständigen Schnappschuss zu machen, ohne dass Busladungen von Touristen mit offenem Mund dastehen.

Während der Baumtunnel wunderschön ist, ist ein Besuch des Hauses selbst ein Muss. Es ist eine würdige, aber ernüchternde Erfahrung, wenn man sieht, wie die „Haben“ in Luxus lebten, während die „Haben nicht“ in äußerster Grausamkeit und Schmutz lebten. Es ist eine Lektion in Kultur, Geschichte und leider das Schlimmste der menschlichen Natur. Eine Attraktion, die man in Louisiana gesehen haben muss.

9. Shreveport Skyline – die bevölkerungsreichste Stadt in Louisiana

Shreveport-Skyline

Shreveport selbst bietet Ihnen so ziemlich ein typisches US-Stadterlebnis, aber fahren Sie außerhalb der Stadt und hinunter zum Fluss, und wenn Sie das richtige Timing haben, ist die Aussicht nicht von dieser Welt. Es ist eine großartige Gelegenheit für Fotografen.

Der Red River mit seinen Bogenbrücken und der Stadtlandschaft bietet ein großartiges Bild, besonders bei einem kontrastreichen Sonnenuntergang. Auch wenn Sie kein Fotograf sind, gehen Sie abends spazieren und genießen Sie das Ambiente.

10. Fontainebleau State Park – einer der schönsten Nationalparks in Lousiana

Staatspark Fontainebleau

Staatspark Fontainebleau

Gehen Sie zum Nordufer des Lake Pontchartrain und Sie werden den Fontainebleau State Park finden. Es nimmt eine Fläche von rund 2800 Morgen ein und war die Heimat einer großen Zuckerplantage. Heutzutage bietet es die Möglichkeit, zwischen riesigen Eichen und schönem Grün etwas frische Luft zu schnappen.

Sie können campen und übernachten oder sogar Hütten und Lodges mieten. Machen Sie sich an heißen Tagen auf den Weg zum Seeufer, wo Sie ein paar Sonnenstrahlen einfangen und im Wasser des nahe gelegenen Sees paddeln können.

11. Oak Alley Plantation – ein historisches Gebäude mit einer kontroversen Geschichte

Eichengassenplantage

Manchmal sind die Dinge so schön, dass man länger als ein paar Stunden bleiben möchte. Ein Beispiel dafür ist die Plantage Oak Alley. Es bietet komfortable Cottages in wunderschöner Umgebung und es lohnt sich, hier einen Abend zu verbringen.

Schlendern Sie über das Gelände und entspannen Sie sich, oder statten Sie für eine echte Ausbildung einen Besuch ab und machen Sie die „Big House“-Tour. Diese umfangreiche Tour zeigt Ihnen die Geschichte des Hauses und der Anlage und gibt Ihnen Einblicke in die Lebensweise der Menschen in der Zeit, als das Haus gebaut wurde.

12. Palmetto Island State Park – einer der neuesten State Parks in Louisiana, perfekt für Outdoor-Liebhaber

Palmetto-Insel-Staatspark

Eine der neueren Ergänzungen, der Palmetto Island State Park, ist großartig. Sie haben die Möglichkeit, über Nacht zu bleiben, wenn Sie früh schlafen gehen und das Beste aus Ihrem Tag machen möchten.

Bei Outdoor-Aktivitäten haben Sie die Qual der Wahl, Kajakfahren, Segeln und Radfahren stehen auf der Speisekarte. Wenn das nicht genug ist, können Sie sich entspannen und allabendlich die Melodie quakender Frösche und zirpender Grillen genießen. Viel südlicher geht es draußen kaum.

13. Longue Vue House and Gardens – ein weiteres beeindruckendes historisches Gebäude mit einer kontroversen Vergangenheit

Longue Vue Haus und Gärten

Wenn Sie das French Quarter satt haben und an einen etwas schwächeren Ort gehen möchten, dann ist das Long Vue House absolut ideal. Jedes Zimmer im Haus ist ein Meisterwerk und wird Sie vor Ehrfurcht nach Luft schnappen lassen. Wenn wir ein Wort hätten, um es zu beschreiben, würden wir „dekadent“ sagen. Es ist auch fast alles authentisch. Es ist ein wahres Beispiel für Denkmalpflege.

Es geht auch nicht nur ums Haus. In diesen weitläufigen und wunderschönen Gärten finden Sie eine Mischung aus Kulturen und Stilen. Es gibt plätschernde Bäche, Springbrunnen, gepflegte Hecken und saftig grüne Rasenflächen.

14. Melrose Plantation – ein nationales historisches Wahrzeichen in der Gemeinde Natchitoches und eine Attraktion, die man in Louisiana gesehen haben muss

Melrose-Plantage

Ein wunderschönes Gebäude mit einer interessanten Vergangenheit… Es ist mehr als das, es ist ein Story. Der Süden war in seinen Gründungsjahren stark von Industrie und Sklaverei geprägt. Während einer dunklen Zeit wird Ihnen diese perfekt erhaltene Plantage einen echten Einblick in das geben, worum es ging. Es gibt Führungen, die die Geschichte des Hauses und seiner Besitzer erklären. Einer von ihnen war ein befreiter Sklave.

Dieses weiß gestrichene Gebäude glänzt inmitten des üppigen Grüns der Plantage und ermöglicht den Besuchern einen echten Einblick in eine interessante (wenn auch etwas beschämende) Vergangenheit.

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button