reiseziele

Top 15 der schönsten Orte in Maine zu besuchen

Der nordöstlichste Bundesstaat Maine ist ein wunderschöner Ort, der ein fast perfektes Stück Leben bietet, und einer der wunderbaren Juwelen Nordamerikas. Es ist ein Ort, der für seine wunderschöne felsige Küste, seine maritime Geschichte und seinen entspannten Lebensstil bekannt ist, aber erkunden Sie diese Gegend etwas weiter entfernt und Sie werden auch unberührte Seen, dichte Wälder, hübsche Inseln und attraktive Enklaven am Meer finden. Von majestätischen historischen Leuchttürmen bis hin zu herrlichen Sandstränden finden Sie hier die besten und schönsten Orte zum Besuchen in Maine…

1. Casco Bay Islands – einige der schönsten Orte in Maine

Casco-Bay-Inseln Maine

Casco Bay liegt an der Südküste von Maine und erstreckt sich von Cape Small bis Cape Elizabeth. Casco Bay ist eine Bucht im Golf von Maine, die die entspannendsten und unterhaltsamsten Ausflugsziele bietet.

Die Casco Bay Islands werden im Volksmund als „The Calendar Islands“ bezeichnet, da sie eine Vielzahl unterschiedlicher Inseln und Aktivitäten bieten. Dazu gehören Kajakfahren, Bootfahren, Schonerfahrten, Radfahren, Wandern und mehr. Casco Bay ist ein florierendes Zentrum für Kunst, Unterhaltung und Gourmetküche. Die Food-Szene ist beispielhaft mit einer beeindruckenden Auswahl an ethnischer Küche, wirklich frischen Meeresfrüchten und Michelin-Sterne-Küchen.

2. Portland Head Light, Portland – ein wunderschönes historisches Juwel in Maine

Portland-Hauptlicht Maine

Portland wurde als „Amerikas feinste Kleinstadt“ ausgezeichnet und ist die Heimat der wunderbarsten Gourmetrestaurants und kulinarischen Erlebnisse. Neben seinem künstlerischen Glanz hat Portland auch eine reiche Geschichte und beherbergt den ältesten Leuchtturm in Maine. Portland Head Light ist ein ikonischer Leuchtturm auf einem Stück Land am Eingang des Schifffahrtskanals in den berühmten Hafen von Portland.

Diese prestigeträchtige Lichtstation ist automatisiert, und der Turm und das Leuchtfeuer werden von der US-Küstenwache verwaltet. Es gibt auch ein Schifffahrtsmuseum, das früher das Zuhause der Leuchtturmwärter war, und einen Strand und Rasen für Picknicks und um die spektakuläre Aussicht zu genießen.

Die schöne Stadt Portland ist insofern einzigartig, als sie ihre besondere Vergangenheit mühelos mit der stilvollen Gegenwart und der sich schnell verändernden Zukunft verbindet.

3. Bar Harbour, Frenchman Bay – ein ruhiger, schöner Ort in Maine, den es zu erkunden gilt

Bar Harbor, Frenchman Bay

Benannt nach dem berühmten französischen Entdecker Samuel de Champlain, der diese Region 1604 zum ersten Mal besegelte und für Frankreich entdeckte, ist die Frenchman Bay ein großes Gewässer zwischen der nordöstlichen Küste von Mount Desert Island und der Südküste von Maine.

Die Bucht besteht aus zahlreichen wunderschönen Inseln wie Bar Island, Bald Porcupine, Sheep Porcupine und Long Porcupine. Bar Island ist die beliebteste und berühmteste von ihnen, bekannt für ihre natürliche Küstenschönheit. Die Aussicht auf luxuriöse Yachten und Boote im dichten Morgennebel, die gleißende Nachmittagssonne und die abendlichen Sonnenuntergänge am Meer machen einen Besuch in Bar Harbor wirklich lohnenswert. Die Insel bietet auch unglaubliche Naturaktivitäten wie Radfahren, Wandern, Kajakfahren, Kanufahren und sogar Wal- und Robbenbeobachtungen.

4. Augusta – die attraktive historische Stadt, die sich zur schönen Hauptstadt von Maine entwickelt hat

Augusta Maine

Augusta war früher ein englischer Handelsposten am Kennebec River und ist heute die Hauptstadt von Maine. Diese erstaunliche Stadt bietet Besuchern die Möglichkeit, die bedeutende Geschichte ihres Staates zu erkunden und zu genießen.

Vom bemerkenswerten Maine State House und dem kunstvollen State Museum bis zum Old Fort Western aus dem 18. Jahrhundert, dem ältesten erhaltenen Holzfort des Landes, beherbergt die Stadt viele Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben muss. Es beherbergt auch den 224 Hektar großen Kiefernpark und die botanischen Gärten des Viles Arboretum, die das ganze Jahr über Wander-, Rad- und Langlaufloipen bieten.

5. Acadia National Park – schützt die natürliche Schönheit der höchsten felsigen Landzungen entlang der Atlantikküste

Acadia-Nationalpark

Der Acadia National Park an der Atlantikküste in Maine ist ein Juwel in der Krone und ein nationaler Schatz, der die natürliche Schönheit der hohen felsigen Küsten schützt und das reiche lokale kulturelle Erbe der Region bewahrt.

Die Region Acadia verfügt über mehr als 150 km Wanderwege, auf denen Sie zahlreiche Abenteueraktivitäten genießen können. Zu den Hauptattraktionen gehören die Cadillac Mountains für Wanderungen, Sand Beach zum Entspannen, Park Loop Road für Fahrten, Jordan Pond für Picknicks und die beeindruckende Otter Cliff und Thunder Hole. Mit unvergleichlichen Aussichten und einer Fülle von Aktivitäten und Wildtieren ist es keine Überraschung, dass dieser Park mit über 3.5 Millionen Besuchern pro Jahr einer der meistbesuchten Nationalparks in den Vereinigten Staaten und in ganz Nordamerika ist.

6. Old Orchard Beach – einer der schönsten Orte in Maine

Old Orchard Beach - die besten Orte in Maine zu besuchen

„Für jeden etwas“ – das ist das Motto am Old Orchard Beach! Diese warme und einladende Küstenstadt mit einer kleinen Bevölkerung von etwa 9000 Einwohnern ist ein beliebtes Ausflugsziel in Maine. Über 70,000 Besucher, die jeden Sommer hierher kommen, zeugen vom Charme der Stadt.

OBB hat einen atemberaubenden, 7 Meilen langen, familienfreundlichen Strand. Sein weicher Sandstrand ist perfekt zum Entspannen, Bräunen, Frisbeewerfen, Schwimmen, Surfen und mehr. Der wunderschöne Old Orchard Beach Pier, der 1898 erbaut wurde, beherbergt Restaurants, Geschäfte und einst sogar ein Casino. Das Palace Playland ist einer der letzten verbliebenen Vergnügungsparks am Meer des Landes und beherbergt ein Karussell, Fahrgeschäfte, Arcade-Spiele und Essensstände auf dem Pier. Die lokalen Einkaufsmöglichkeiten sind trendy und die Unterkünfte komfortabel. Genießen Sie einen Spaziergang auf der lebhaften Strandpromenade oder eine ruhige Zeit im bewaldeten Ocean Park. In jedem Fall garantiert ein Besuch am Old Orchard Beach ein unvergessliches Erlebnis, das Sie dazu bringen wird, wiederzukommen.

7. Rockport – einer der hübschen versteckten Schätze von Maine

Rockport, Maine

Vom Forbes Magazine als eine der schönsten Städte Amerikas bezeichnet, ist Rockport eine entspannte kleine Stadt, die sich ideal für einen erholsamen Kurzurlaub eignet. Rockport leitet seinen Namen von seinem felsigen Gelände und seiner herausragenden Kalksteinindustrie ab. Abgesehen davon, dass Rockport für seine Kalksteinlieferanten bekannt ist, ist es auch die Heimat des berühmten Andre the Seal – ein Kindheitsbuch, das auf einer wahren Geschichte basiert und zu einem Blockbuster-Film wurde.

Es gibt eine blühende Künstler- und Veranstaltungsgemeinschaft mit zahlreichen Kunstausstellungen in lokalen Galerien oder im renommierten Farnsworth Museum sowie gelegentlichen Konzerten, Veranstaltungen und Festivals. Die Kinderkapelle der Stadt ist eine außergewöhnliche Freiluftkapelle mit einem zauberhaften Garten. Eine Attraktion, die man gesehen haben muss, sind die Belted Galloway-Kühe (allgemein Oreo-Kühe genannt), die auf einer malerischen Farm leben, die vom Maine Coast Heritage Trust verwaltet wird. Diese exquisite 136 Hektar große Farm besteht aus saftig grünen Weiden, unberührten Küsten, Wäldern und Feuchtgebieten und veranstaltet Farmtouren und Kunstausstellungen, die definitiv eine Sehenswürdigkeit sind. Rockport bietet auch eine Fülle von unterhaltsamen Wasseraktivitäten wie Kajakfahren, Segeln, Bootstouren, Schonerausflüge und Dinner-Kreuzfahrten bei Sonnenuntergang mit hervorragendem Blick auf die Penobscot Bay.

Die günstige Lage dieser Stadt an der mittleren Küste von Maine zwischen Kennebunkport und Bar Harbor macht sie leicht zugänglich und daher beliebt.

8. Camden Hills State Park – ein großartiger Ort für einen Besuch, um die Magie der Midcoast zu genießen

Camden-Hills-Staatspark

Der Camden Hills State Park ist ein außergewöhnlicher Park, der für seine malerische Aussicht auf die Camden Hills, die Penobscot Bay und ihre Inseln sowie den Cadillac Mountain vom Gipfel des Mt. Battie bekannt ist. Dieser schöne Park besteht aus einem ausgedehnten Wegenetz für begeisterte Wanderer und Anfänger gleichermaßen. Mt. Megunticook, der höchste Gipfel der Camden Hills, ist eine wunderschöne Wanderung zu Fuß mit unglaublicher Aussicht.

Die Fahrt zur Mt. Battie Auto Road im Herbst bietet einen atemberaubenden Blick auf die Hügel in den Farben des Herbstlaubs. Im Sommer zieht der Camden Hills State Park erfahrene Camper und abenteuerlustige Familien zu unterhaltsamen Aktivitäten wie Radfahren, Camping und Schlafen unter den Sternen an.

9. Kennebunkport – eine hübsche Küste von Maine, die für ihre schönen Strände bekannt ist

Kennebunkport - schöne Orte in Maine zu besuchen

Die schöne Stadt Kennebunkport ist wegen der großen Vielfalt an einzigartigen Attraktionen ein beliebtes Ausflugsziel. Von den entspannenden Stränden bis zu den malerischen Bootstouren, den lokalen Restaurants, den fantastischen Einkaufsmöglichkeiten, den beeindruckenden Leuchttürmen und der Geschichte des Erbes und den Kunstmuseen hat Kennebunkport wirklich viel zu bieten. Zu den berühmten Sehenswürdigkeiten gehören die gut erhaltenen Sea Captain Mansions, das örtliche Museum mit der First Family Exhibit on Bush Family, die historischen Artefakte im Brick Store Museum und das weltberühmte Seashore Trolley Museum.

Dock Square, das Stadtzentrum von Kennebunkport, ist bekannt für seine lokalen Boutiquen und Kunsthandwerksläden. Das nahe gelegene untere Dorf liegt am Fluss und am Meer und bietet Aktivitäten zum Bootfahren, Surfen, Kanufahren, Kajakfahren und zur Walbeobachtung. Sie können auch Fahrräder und Motorroller mieten, Golf spielen, Tennis spielen, ein Wellness-Spa besuchen oder einen Tagesausflug zum schönen Cape Porpoise und seinem Hafen oder Goat Island Light unternehmen. Kennebunkport ist mit so vielen unglaublichen Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten definitiv der „Ort, an dem man das ganze Jahr über sein sollte“.

10. Two Lights State Park – ein Naturschutzgebiet in einem malerischen und malerischen Teil von Maine

Zwei-Lichter-Staatspark Maine

Der Two Lights State Park in der felsigen Küstenregion von Maine ist wegen seiner malerischen Aussicht auf die Küste, die Leuchttürme darauf und die ausgedehnten Gewässer der Casco Bay und des Atlantischen Ozeans ein sehr beliebter Ausflugsort. Der Park hat seinen Namen von dem in der Nähe gelegenen Zwillingsleuchtturm, der die ersten Zwillingsleuchttürme an der Küste von Maine waren. Das östliche Licht ist eine aktive und automatisierte Lichtstation, während das westliche seinen Betrieb eingestellt hat und jetzt ein Privathaus ist.

Dieser 41 Hektar große Park mit Blick auf das Meer liegt oberhalb der felsigen Küste und umfasst ein weitläufiges Gelände mit Picknicktischen für Spaziergänger und Wanderer, um die erfrischende Meeresbrise zu genießen, während die Schiffe beobachten, die im Hafen von Portland ein- und ausfahren. Der Two Lights State Park und seine Leuchttürme sind wirklich wunderschön und ihre Schönheit wird sogar in dem berühmten Gemälde „Lighthouse at Two Lights“ von Edward Hopper dargestellt.

11. Baxter State Park – ein wunderschönes großes Wildnisgebiet, das dauerhaft als State Park erhalten bleibt

Baxter State Park

Der Baxter State Park mit Sitz in Piscataquis County ist ein einzigartiger, dauerhaft reservierter State Park. Dieses ausgedehnte Wildnisgebiet ist ungestört, ruhig und ein Paradies für Naturliebhaber. Der Park ist voll von Teichen zum Bootfahren und Paddeln. Sie können Kajaks und Kanus auf Campingplätzen am Teich mieten. Felsklettern ist rund um das Chimney Pond-Gebiet beliebt, das eine 2-stündige malerische Wanderung vom Straßenrand entfernt ist. Es stehen zahlreiche weitere anstrengende Wanderwege oder entspannende Treks zur Verfügung.

Hier finden Sie Campingplätze der alten Schule mit einfachen rustikalen Einrichtungen, ohne Strom, ohne Duschen und nur Nebengebäuden. Alles, was nicht natürlich vorhanden ist, wie Trinkwasser, Essen, Kleidung, Schlafen, Kochen und andere Ausrüstung, muss mitgebracht werden. Die Idee ist, dass Camper wirklich eintauchen und eins mit der Natur werden können. Nichts für schwache Nerven, aber wirklich ein einmaliges Wildniserlebnis. Camping im Park bedeutet, unter den Sternen zu schlafen, zwischen den Bäumen mit den Geräuschen von Wind, Wasser und Vögeln.

Neben der ruhigen Schönheit der natürlichen Vegetation können Besucher auch viele Tiere wie Elche, Schwarzbären, Weißwedelhirsche und Luchse beobachten, die im Park leben.

12. Das Maine Statehouse – eines der schönsten Gebäude in Maine

Das Staatshaus von Maine

Das Maine State House wurde aus dem beliebten Granit von Maine gebaut, ein Jahr nachdem Augusta die Hauptstadt von Maine wurde. Basierend auf dem Entwurf des Capitol-Gebäudes für Massachusetts wurde dieses State House gebaut, um die State Library unterzubringen und Büroräume für Abteilungen bereitzustellen.

Obwohl das Gebäude umgebaut und vergrößert wurde, blieb die ursprüngliche Fassade erhalten. Anstelle der ursprünglichen Kuppel wurde eine Kuppel errichtet, die von einer über hundert Fuß hohen Statue „Lady of Wisdom“ überragt wird. Die ikonische Statue besteht aus Kupfer und ist mit Gold überzogen und 15 Fuß hoch. Dieses wunderschöne Gebäude ist nicht nur für seine unglaubliche Architektur bekannt, sondern auch für seine reiche Geschichte. Das Maine State House und sein 34 Hektar großes Staatsgelände repräsentieren Anmut und Klassizismus, Eleganz.

13. Ogunquit – genannt der „schöne Ort am Meer“

Ogunquit Maine

Zu Recht vom Stamm der Abenaki benannt, bedeutet Ogunquit „schöner Ort am Meer“. Dieses schöne Fischerdorf ist wegen seiner rauen natürlichen Schönheit und der blühenden lokalen Kunst ein attraktiver Touristenort. Ogunquit ist beliebt für Kunstausstellungen und Galerien und hat eine lebendige Kunst-, Kultur- und Theaterszene. In Perkins Cove, Ogunquit, gibt es zahlreiche Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und Unterkünfte sowie eine einladende Gemeinde. Die Boutiquen zeigen einzigartige Werke lokaler Modedesigner sowie handgefertigten Schmuck. Beim Einkaufen ist es ein absolutes Muss, beim örtlichen Süßwarenladen vorbeizuschauen und den frischen Salzwasser-Toffee zu probieren.

Diese Küstenstadt hat kilometerlange schöne Sandstrände, die bei Familien und Paaren beliebt sind und perfekt zum Sandburgen bauen, Muscheln sammeln, Wellen spritzen oder einfach nur entspannen. Sie können ein einzigartiges praktisches Erlebnis auf Booten erleben, die Touren oder sogar Charterkreuzfahrten anbieten. Abgesehen von den beliebten Outdoor-Aktivitäten hat Ogunquit auch ein reges Nachtleben.

14. Moosehead Lake – eine atemberaubende Gegend in Maine, die es zu erkunden gilt

Moosehead Lake Maine

Wie der Name schon sagt, ist der Moosehead Lake die Heimat der Elche, wo es tatsächlich mehr Elche als Menschen gibt. Diese unberührte Seenregion ist bekannt für ihre Einsamkeit und Ruhe. Genießen Sie eine ruhige Pause bei einem Spaziergang um den See, wandern Sie auf den Waldwegen und beobachten Sie die wunderschöne Tierwelt.

Moosehead Lake verbindet mühelos ruhige Ruhe mit aufregenden Abenteuern. Outdoor-Enthusiasten können in diesen wilden Wäldern zahlreiche Aktivitäten genießen, während Freigeister die faszinierende Aussicht auf den See genießen können. Moosehead ist ein wirklich besonderes Urlaubsziel!

15. West Quoddy Head Light – eine beliebte Attraktion in Maine

West Quoddy Scheinwerfer

Der West Quoddy Head Lighthouse befindet sich am östlichsten Punkt der Vereinigten Staaten und ist ein außergewöhnlicher Ort, an dem Sie die ersten Sonnenstrahlen sehen können, die das Land erhellen. Ursprünglich 1806 erbaut und 1858 wieder aufgebaut, liegt diese alte Lichtstation im Quoddy Head State Park und umfasst einen Turm mit wunderschönen Steinmetzarbeiten an der Basis, eine Wärterunterkunft, ein Servicegebäude und ein Ölhaus.

Das Gelände hat auch Wanderwege, grüne Picknickplätze und nahe gelegene Klippen, alle mit spektakulärer Aussicht. West Quoddy Head Light macht diese Liste wegen der faszinierendsten Aussicht auf den ersten Sonnenaufgang der Nation und der erstaunlichen Gelegenheit, Wale zu sichten.

Wir haben auch Beiträge zu …

Mein erstes wahres Abenteuer begann als eine sechsmonatige Reise durch Südostasien als frischgebackener Backpacker und seitdem lebe ich ein halbnomadisches Dasein und besuche mehr als 40 Länder. Ich bin ein Liebhaber von US-Roadtrips, einsamen Stränden, die in das warme Licht eines Sonnenuntergangs getaucht sind, kubanischen Mojitos, Reisezielen fernab der Touristenströme und allem Skandinavischen – von Moltebeerlikören bis hin zu Nordic Noirs. Wenn ich nicht durch die Welt wandere und Global Grasshopper leite, gehe ich mit meinem geretteten griechischen Straßenhund im grünen Südwesten Londons spazieren, schlendere auf zufälligen Tagesausflügen durch die Brighton Lanes, jage nach fotogenen Landschaften oder träume von meinen Lieblingsorten. Havanna, Kopenhagen, Italien, Laos, Kalifornien und die surreal schönen Landschaften eines winterlichen Islands.

Portland, Oregon versus Portland, Maine – Wohnen oder Reisen

Top 20 der schönsten Orte in Texas zu besuchen

Die 15 besten haustierfreundlichen Hotels in Portland, Maine 2022

Top 25 der besten Reiseziele im September in den USA (2022)

Top 10 coole und ungewöhnliche Hotels in Portland, Maine 2022

Top 20 der besten Reiseziele im Oktober in den USA (2022)

Top 25 der besten Reiseziele im Juli in den USA (2022)

Top 25 der besten Reiseziele im Juni in den USA (2022)

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button