reiseziele

Top 15 der schönsten Orte in St. Lucia zu besuchen

Das wunderschöne karibische Juwel ist eine ruhige Oase voller paradiesischer Landschaften auf dem Planeten und bietet eine berauschende Mischung aus faulen Tagen, wunderschönen Wasserfällen, fotogenen erloschenen Vulkankegeln, alten Plantagen, versteckten Stränden, modernem Komfort und einer unglaublichen Unterwasserwelt. Es ist auch mit einer Vielzahl kleiner gehobener Resorts gefüllt, die einen Aufenthalt noch verlockender machen. Von geheimen Buchten bis hin zu geschützten Naturschutzgebieten, hier sind die besten und schönsten Orte, die man in St. Lucia besuchen kann…

1. Marigot Bay – einer der schönsten Orte in St. Lucia

Marigot Bay St. Lucia

Ein weiteres hervorragendes Beispiel dafür, was Menschen nach St. Lucia bringt, Marigot Bay, sticht aus all den wunderschönen karibischen Buchten heraus. An der Westküste der Insel gelegen, etwa 4 Meilen von Castries entfernt, zieht die schmale Bucht der Bucht, die einst die britische Flotte vor der französischen Marine schützte, heute alle Arten von Bootsfahrern an.

Hoch aufragende Palmen, gemütliche Strände, bewaldete Hügel und Jachthäfen mit Restaurants im Kolonialstil und Luxusyachten geben eine komplette karibische Atmosphäre.

Spazieren Sie um den Yachthafen herum, fahren Sie mit dem Kajak durch die Mangroven, beobachten Sie die Segelfahrten oder schnappen Sie sich eine frische Kokosnuss und genießen Sie die Sonnenuntergänge. Diese wunderschöne Bucht ist ein atemberaubendes Paradies.

2. Rodney Bay – die größte Windward-Insel der Karibik mit landschaftlich weitreichenden Ausblicken

Rodney Bay St. Lucia

Rodney Bay ist eine hufeisenförmige Bucht mit ausgedehnten weißen Sandstränden, ruhigen Stränden und einer künstlichen Lagune und gehört zum Viertel Gros Inlet an der nordwestlichen Spitze von St. Lucia.

Im Herzen der Bucht liegt das Rodney Bay Village mit einem wunderschönen Jachthafen mit Jachten, vielseitigen Restaurants, Boutiquen und vielem mehr. Tauchen Sie ein in den beliebten Reduit Beach der Insel südlich des Dorfes.

Mit weichem weißen Sand, beruhigendem Wasser und Panoramablick bietet der Strand eine entspannte Atmosphäre in diesem pulsierenden Reiseziel. Probieren Sie verschiedene Wassersportarten aus, darunter Kitesurfen und Schnorcheln, machen Sie eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang oder nehmen Sie ein Sonnenbad. Die Bucht sorgt für ein authentisches St. Lucia-Erlebnis.

3. Die Pitons – ein markantes hoch aufragendes Wahrzeichen von St. Lucia

Die Pitons St. Lucia

Die Zwillingstürme der Pitons, ein majestätisches Weltkulturerbe in der Nähe der Stadt Soufrière, sind die Essenz von St. Lucia.

Die pyramidenförmigen Gipfel Gros Piton und Petit Piton, die sich aus dem saphirblauen Wasser erheben, sind die Überreste schwerer Vulkanausbrüche vor Tausenden von Jahren. Das Beste der Insel, die Gros Piton-Wanderung, ist sicherlich ein unvergleichliches Erlebnis.

Der 3.2-Meilen-Pfad mit farbenfrohen Wildblumen, Pflanzen und Tieren ist ein Muss für begeisterte Wanderer. Betrachten Sie die Gipfel aus einem anderen Blickwinkel, während Sie tauchen, fahren, kreuzen, wandern oder an einer geführten Tour teilnehmen. Die Landschaft der mächtigen Berge auf dieser bezaubernden Insel wird Sie in ihre ätherische Schönheit verlieben.

4. Pigeon Island National Park – ein historisches Wahrzeichen in einer Postkartenkulisse

Pigeon-Island-Nationalpark

Ein malerisches, 44 Hektar großes Inselreservat, das mit dem Festland von Rodney Bay verbunden ist; Pigeon Island ist ein kultureller, historischer und Freizeitschatz von St. Lucia.

Die üppig grüne Insel ist voll von schönen Hügeln, einsamen Stränden, Naturpfaden und alten Ruinen. Machen Sie eine Reise in die Vergangenheit, während Sie zwischen den erhaltenen Überresten britischer Militärgebäude und dem Fort Rodney aus dem 18. Jahrhundert spazieren, das von einem britischen Marineoffizier erbaut wurde.

Eine kurze Wanderung nach oben führt Sie zum höchsten Gipfel der Signal Hills mit dramatischer Aussicht auf die Küste. Machen Sie einen Naturpfad zu den wunderschönen Wäldern mit vielfältiger Fauna und Flora, genießen Sie die lokale Küche, schwimmen Sie im warmen und einladenden Wasser oder beobachten Sie die Wellen, die an die Küste schlagen. Diese ruhige Insel ist ein wahres Juwel.

5. Anse Mamin – ein mystischer Strand von unvergleichlicher Schönheit

Anse Mamin St. Lucia

Anse Mamin ist ein wunderschöner Strand, der für sein türkisfarbenes Wasser, seine hoch aufragenden Palmen und seine entspannte Atmosphäre bekannt ist und sich in Soufrière befindet.

Nur wenige Gehminuten von Anse Chastanet entfernt, bietet der exotische Strand einen ruhigen Rückzugsort, umgeben von üppigen Regenwäldern. Schwimmen Sie entlang der warmen Wellen oder schnorcheln Sie; Der vulkanische Sand und die zahlreichen Korallenriffe sorgen für ein perfektes Unterwasserabenteuer.

Besucher können auch eine Tour durch die Zuckerplantage neben dem Strand inmitten von Palmen und Regenwaldblättern machen und mehr über die Pflanzen und die Geschichte der Plantage erfahren.

Entspannen Sie sich im Schatten oder genießen Sie die malerische Landschaft mit köstlichen Speisen. Dieser verträumte, abgelegene Strand ist zu gleichen Teilen Schönheit und Anziehungskraft.

6. Sugar Beach (Jalousie Beach) – ein perfekter Ort zum Erkunden Sugar Beach St. Lucia

Eine charismatische Landschaft, eingebettet zwischen den hohen Vulkangipfeln des Gros und Petit Piton, bietet Jalousie Beach eine unglaubliche Aussicht auf die Westküste mit glitzernden blauen Gewässern.

Dieser tropische Zufluchtsort, der auch als Sugar Beach bezeichnet wird, ist der perfekte Tag, um ihn unter den herabstürzenden Palmen und dem einladenden türkisfarbenen Wasser zu verbringen.

Lassen Sie sich von der pulsierenden Unterwasserwelt unter der Basis von Petit Piton überraschen, während Sie tief in der Tiefe tauchen oder schnorcheln. Verbringen Sie einen ruhigen Nachmittag in der Sonne oder fahren Sie mit dem Kajak in der geschützten Bucht mit idyllischem Blick auf die zerklüfteten Gipfel. Die herrliche Schönheit des Strandes hinterlässt mit Sicherheit viele schöne Erinnerungen.

7. Castries – eine schöne Hauptstadt mit fantastischen historischen Stätten

Castries - die besten Orte in St. Lucia zu besuchen

Die größte Stadt in St. Lucia, Castries, ist ein lebendiger und geschäftiger Hafen an der Nordwestküste der Insel. Von geschäftigen Kreuzfahrthäfen bis hin zu lebhaften Märkten und ruhigen Stränden vermittelt die Hauptstadt einen authentischen Eindruck vom karibischen Leben.

Bewundern Sie die farbenfrohen Wandmalereien eines lokalen Künstlers in der Kathedrale der Unbefleckten Empfängnis, entspannen Sie sich am Derek Walcott Square, der die charakteristische Architektur der Stadt umgibt, kaufen Sie authentische Waren auf dem Castries Market ein oder erkunden Sie Pointe Seraphine für High-End-Optionen.

Auf Morne Fortune befindet sich das historische Fort Charlotte mit Panoramablick auf die Stadt. Machen Sie einen Ausflug zu den nahe gelegenen atemberaubenden Stränden von Vigie Beach und La Toc Beach für einen ruhigen Tag am Wasser.

8. Malabar Beach – ein faszinierender Strand am Rande von Castries

Malabar Beach St. Lucia

Etwas abseits von Castries finden Sie den längsten weißen Sandstrand entlang der schimmernden Karibikküste in Malabar Beach. Der zwei Meilen lange halbmondförmige Strand ist für diejenigen, die an der Nordwestküste wohnen, vom Flughafen aus leicht zu erreichen.

Das ruhige Wasser, die große Kurve und der weiche Sand sorgen für einen perfekten Tag am Meer. Schwimmen Sie entlang, faulenzen Sie im Schatten, machen Sie einen Spaziergang am Ufer oder beobachten Sie das sanfte blaue Wasser der Bucht; Dieser unberührte Strand ist ein idealer Ort, um sich in der Nähe der Natur zu entspannen und zu verjüngen.

Probieren Sie die lokalen Speisen aus verschiedenen Restaurants in Strandnähe oder erkunden Sie das nahe gelegene St. Lucia Folk Research Center, um mehr über die Gegend zu erfahren.

9. Sulphur Springs – der einzige befahrbare Vulkan der Welt

Schwefelquellen St. Lucia

Sulphur Springs, der ungewöhnlichste Ausflug in der Karibik, umfasst zahlreiche heiße Quellen, blubbernde Schlammbecken und Dampfquellen. Dieser in der Nähe des Stadtteils Soufrière gelegene schlafende Vulkan lässt Sie bis an den Rand der Quellen fahren.

Nehmen Sie an einer geführten Tour teil und erkunden Sie die mondähnliche Landschaft, die vom Schwefelgeruch der Fumarolen durchzogen ist.

Flussabwärts sind die einzigartigen Badebecken für ihre heilende Wirkung bekannt. Gönnen Sie sich im berühmten Black Water Pool ein Schlammbad, das reich an gelösten Mineralien ist, oder tauchen Sie in das klare, warme Wasser des Pool of Love ein.

Besucher können auch ein erfrischendes Bad an dem atemberaubenden Wasserfall im Regenwald nehmen.

10. Anse Chastanet Beach and Reef – ein Stück Paradies in der beruhigenden Karibikbucht

Anse Chastanet Strand und Riff

Anse Chastanet, ein charmanter schwarzer Strand, versteckt am Rande von Soufrière, heißt Sie mit weichem Sand, Kokospalmen und einer geschwungenen Bucht willkommen und bietet einen herrlichen Blick auf die Pitons. Die Küsten sind ein beliebter Ort zum Schnorcheln vor der Westküste von St. Lucia und werden durch das Meeresschutzgebiet geschützt.

Genießen Sie das Schnorcheln direkt am Strand, nur 10 Meter hinter dem Rand des Wassers im klaren Vulkansand voller ungewöhnlicher tropischer Meereslebewesen.

Begrüßen Sie eine große Vielfalt an farbenfrohen Fischen und Korallenriffen, während Sie das Leben darunter erkunden. Genießen Sie ein beruhigendes Bad, gehen Sie tauchen, fahren Sie mit dem Ozeankajak oder verbringen Sie faule Tage am klaren blauen Himmel und dem aquamarinblauen Ozean; Anse Chastanet Beach trägt zu Ihrem bezaubernden Aufenthalt in St. Lucia bei.

11. Diamond Falls und Botanical Gardens – ein verlockender tropischer Rückzugsort und einer der besten Orte in St. Lucia

Diamond Falls St. Lucia

St. Lucia Botanical Gardens, gemeinhin als Diamond Botanical Gardens bezeichnet, beherbergt den ältesten botanischen Garten der Insel mit einem atemberaubenden Diamond Wasserfall. Eingebettet in die Stadt Soufrière, etwa eine Meile vom Stadtzentrum entfernt, ist der Ort gleichermaßen historisch und faszinierend.

Der Wasserfall Diamond Falls ist eine wahre Augenweide und bekannt für seine wechselnden Farben im Laufe des Jahres aufgrund vulkanischer Mineralien.

Besucher können ein entspannendes Mineralbad nehmen, das für König Ludwig XVI. auf den heißen Quellen gebaut wurde. Schlendern Sie durch die tropischen Gärten mit wunderschönen Blüten, üppigen grünen Bäumen mit einer Vielzahl von Fauna und Flora.

Genießen Sie die Wärme der Tropen, während Sie durch die alte Mühle und das Wasserrad wandern, einen erfrischenden Blick auf den Wasserfall werfen oder die fruchtbare Vegetation dieses verzauberten Soufrière-Anwesens erkunden.

12. Carib Beach – ein wunderschöner Ort zum Erkunden in St. Lucia

Carib Beach St. Lucia

Carib Beach, ein abgelegenes Ufer am Fuße des Gros Piton in der Yukahu Bay, ist der heiligste Ort der Ureinwohner von St. Lucia.

Wenn Sie einen friedlichen Rückzugsort am ruhigen Strand suchen und die lokale Kultur, Geschichte und Gastfreundschaft erkunden möchten, bietet Ihnen ein Castaway-Erlebnis am Carib Beach den authentischen St. Lucia-Tag in einer schönen, unberührten Umgebung.

Lernen Sie die Tradition von St. Lucia kennen, während Sie jeden Tag durch die Bauernhöfe wandern, frisch zubereitete Mahlzeiten aus lokaler Ernte genießen oder einen Naturspaziergang in den mystischen Wäldern und natürlichen Quellen unternehmen.

Entspannen Sie am Strand oder erkunden Sie die reiche Geschichte der Insel. Ein Ausflug nach Carib Beach wird Sie mit einer traditionellen Lebensweise bei den Lucians verjüngen.

13. Tet Paul Nature Trail – eine erfrischende Wanderung mit malerischer Aussicht

Naturlehrpfad Tet Paul

Der Tet Paul Nature Trail ist ein Naturpfad am Hang, nur 10 Minuten von Soufrière entfernt, und eine der führenden Attraktionen im Südwesten von St. Lucia.

Eine 1.0 km lange, relativ leichte Wanderung, die sich mit der Geschichte und den Traditionen der Gegend vermischt, ist einen Besuch wert. Tauchen Sie ein in die Schönheit der Insel, während Sie die üppige tropische Vegetation mit herrlichem Blick auf den Jalousie Beach, die majestätischen Pitons und mehr genießen.

Reisen Sie in der Zeit zurück, wenn Sie das traditionelle Haus besuchen, das einst von den frühen St. Lucians genutzt wurde, erfahren Sie mehr über die Maniok-Produktion und versuchen Sie sich selbst oder entdecken Sie die Bio-Bauernhöfe und Heilbäume, während Sie auf diesem unglaublichen Pfad spazieren gehen.

Genießen Sie Ihr Mittagessen an einem Picknickplatz mit Blick auf die atemberaubende Inselszenerie dieser erhabenen Insel.

14. Sandy Beach – ein unberührter und milder Strand am Atlantischen Ozean

Sandstrand St. Lucia

Sandy Beach ist ein unglaublich langer Naturstrand abseits des Trubels und ein verstecktes Juwel der südlichen Insel. Das Sandy Beach liegt in Vieux Fort, dem wunderschönen weißen Sand, dem kristallklaren blauen Wasser, das von einem zwei Meilen langen, ruhigen Strand umgeben ist, und bietet das ideale karibische Erlebnis, das Sie brauchen.

Der für seine steife Brise bekannte Sandstrand ist ein Hotspot für Kitesurfer. Erkunden Sie die ungezähmte Schönheit von St. Lucia; Wenn Sie schwimmen, surfen, tauchen oder die Aussicht auf die Südinsel genießen, haben Sie fast den gesamten Strand für sich.

Wenn Sie Glück haben, haben Sie vielleicht die Möglichkeit, bei einem Spaziergang am frühen Morgen Lederschildkröten zu sehen, die zurück zum Meer huschen.

15. Maria Islands Nature Preserve – ein wunderbarer Rückzugsort für Naturliebhaber

Naturschutzgebiet der Maria-Inseln

Die Maria-Inseln sind zwei windgepeitschte und unbewohnte Inseln, die vor der Küste von Sandy Beach zu sehen sind und von Pointe Sable aus leicht mit dem Boot zu erreichen sind.

Das 30 Hektar große Reservat umfasst eine einzigartige tropische Flora und Fauna, steile Klippen und einen kleinen Sandstrand. Sowohl Maria Major als auch Maria Minor beherbergen einige seltene Reptilien auf der Erde neben einem Nistplatz für viele tropische Vögel, die die Atlantikküste besuchen.

Wandern Sie entlang der grünen Pfade, während Sie das reiche Ökosystem der winzigen Inseln erleben, beobachten Sie die exotischen Vögel in ihrem Lebensraum oder gehen Sie in den reichen Korallenriffen schnorcheln. Diese geschützte Insel ist ein Paradies für Naturliebhaber.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button