reiseziele

Inhalt

Top 20 der besten Wanderungen in und um Portland

In einer so grünen und augenfreundlichen Stadt gibt es viele malerische Orte, die Sie zu Fuß erkunden können, sei es ein von Vintage-Boutiquen gesäumtes Stadtgebiet, ein Flussufer, ein wunderschöner Park, ein üppiger Garten oder ein Waldweg . Wenn Sie nach einigen der interessantesten Orte suchen, finden Sie hier die besten und schönsten Wanderungen in und um Portland, Oregon…

1. Entlang des Tom McCall Waterfront Park – einer der schönsten Flussspaziergänge, besonders im Frühling

Tom McCall Waterfront Park

Der Tom McCall Waterfront Park in der Innenstadt von Portland ist ein Vergnügungspark mit einer Fläche von 36.85 Hektar. Der Tom McCall Waterfront Park liegt am Ufer des Willamette River und ist einer der meistbesuchten städtischen Bereiche in Portland, der sowohl Einheimische als auch Besucher anzieht. Es hat viele Gehwege und Wege, die sich gut zum Gassigehen mit dem Hund, Radfahren und Laufen eignen.

Während Sie durch den Park schlendern, können Sie die exquisite Aussicht auf den Willamette River und die Vegetation genießen, die den Hauptweg säumt. Der Weg, der neben dem Fluss verläuft, ist relativ flach, was ihn ideal für Spaziergänge mit dem Hund macht.

2. Downtown Waterfront Loop Walk – ein einfacher und unterhaltsamer Spaziergang direkt am Wasser, über und unter Brücken

Downtown Waterfront Loop Walk

Der Downtown Waterfront Loop Walk ist ein wunderschöner Wanderweg, der entlang des Willamette River verläuft. Während Sie auf diesem Weg wandern, können Sie die spektakuläre Aussicht auf die Brücken von Portland und die Skyline der Innenstadt genießen. Tom McCall Waterfront Park, die Eastbank Esplanade und die

Stahl- und Hawthorne-Brücken sind einige der markantesten Wahrzeichen, die Sie bei einem Spaziergang auf diesem Weg sehen können.

Der Weg beginnt in Salmon Streets Springs, das mit Trimet-Bussen, einer Buslinie, die Downtown Portland bedient, leicht zu erreichen ist. Die Wanderung selbst ist größtenteils flach mit einigen Hängen, die mit dem schwimmenden Gehweg und der Hawthorne Bridge verbunden sind.

3. Rund um den International Rose Test Garden – Hektar Schönheit Rosen mit atemberaubendem Blick über die Stadt

Der Internationale Rosentestgarten

Portland war schon immer als „Stadt der Rosen“ bekannt, weil es ideale Wetterbedingungen für den Rosenanbau bietet. Rose Test Garden liegt im Südosten von Portland und ist Portlands ältester Rosengarten mit mehr als 10,000 Rosen, darunter 2,500 Rhododendren, Azaleen, Multiflora-Rosen, Mr Lincoln und vielen anderen Rosenarten. Obwohl der Park keine definierten Wanderwege hat, gibt es mehrere Gehwege, die Ihnen helfen, jeden Winkel des Gartens zu erkunden.

Die beste Zeit für einen Besuch im Rose Test Garden ist zwischen Februar und Juni, da diese Zeit von Rosenblüten geprägt ist. Während Sie durch den Garten schlendern, können Sie die faszinierende Aussicht auf Mount Hood und die Innenstadt von Portland genießen.

4. Blue Loop Trail, Mount Tabor Park – eine schnelle Flucht in die Natur, ohne die Stadt zu verlassen

Blauer Rundweg, Mount Tabor Park

Der Blue Loop Trail befindet sich im Mount Tabor Park und ist ein stark frequentierter Weg, der am besten zum Laufen, Vogelbeobachten und Wandern geeignet ist. Der Weg ist mit mehreren anderen Wegen verbunden, die entlang des Mount Tabor Park verlaufen. Die beste Zeit, um den Blue Loop Trail zu wandern, ist zwischen den Monaten April und September. Während Sie Ihre Hunde auf dem Weg ausführen dürfen, müssen Sie sie an der Leine führen.

Mit einem Höhenunterschied von 76 Metern ist der Blue Loop Trail ein kleiner Teil des Mount Tabor Hike, einem ausgedehnten Wanderweg, der an der Lincoln Street beginnt und am Mount Tabor Summit endet.

5. Marquam Nature Park – perfekt für eine abenteuerlichere Wanderung oder einen Familienausflug

Marquam Naturpark

Eingebettet in die Tualatin-Berge ist der Marquam Nature Park der Ort, an dem Sie die Einsamkeit genießen können. Obwohl der Ort keine faszinierenden Aussichten bietet, bietet er einen angenehmen Waldspaziergang voller ruhiger Atmosphäre. Der Marquam Nature Park liegt im Südwesten von Portland und verfügt über mehrere Wanderwege, die Sie zu einigen der schönsten Teile der West Hills führen.

Der Marquam Trail beginnt im Park und verbindet sich mit einem 40 Meilen langen Rundweg, der am Willamette Park endet, nachdem er Council Crest passiert hat. Bei einem Spaziergang durch den Park können Sie viele einheimische Pflanzenarten sehen, darunter Douglasie, Bigleaf Maple, Red Cedar und Western Cedar. Am Anfang des Weges gibt es eine Fülle von Bigleaf-Ahornen, was ihn zu einem idealen Ort für Naturfotografie macht.

6. Historic Kerns Walk – Sehen Sie auf diesem Spaziergang durch das historische Kerns-Viertel Historisches und Modernes

Oregon-Park Portland

Der Historic Kerns Walk befindet sich im Viertel Kerns in Portland und ist ein 2.7 Meilen langer Weg, der bezaubernde Ausblicke auf alle wichtigen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung bietet. Der Trail ist komplett flach mit mehreren Bürgersteigen und Kurven ohne Curb Cuts.

Der historische Kerns Walk beginnt am Oregon Park und ist mit den Bussen 12-Sandy und 19-Glisan leicht zu erreichen. Der Weg wird am besten zwischen März und April genutzt.

7. Entlang des Eastbank Esplanade Loop Trail – einer der besten Wanderwege der Stadt, ideal für alle Niveaus und mit einem Fluss

Eastbank Esplanade Walk Portland

Der Eastbank Esplanade Loop Trail liegt neben dem McCall Waterfront Park und ist ein 2.6 Meilen langer Rundweg, der sich gut zum Spazierengehen, Vogelbeobachten, Hundeausführen, Radfahren und Laufen eignet. Es ist ein rollstuhlfreundlicher und kinderfreundlicher Weg, der größtenteils flach ist. Mit einem Höhenunterschied von 32 Metern ist die Eastbank Esplanade glatt asphaltiert.

Der Weg ist stark frequentiert und das ganze Jahr über zugänglich. Der Weg kann auch mit Lieferwagen durch gestreifte Gänge erreicht werden. Es hat nur einen ausgewiesenen zugänglichen Platz an seinem südöstlichen Ende. Während der größte Teil des Weges flach ist, gibt es einige steilere Abschnitte, in denen Wanderer mit Mobilitätshilfen für Rollstühle möglicherweise Hilfe benötigen.

8. Rund um das Hoyt Arboretum – ein hübscher 189 Hektar großer Park mit Tausenden von einheimischen, globalen und gefährdeten Bäumen und 12 Meilen Wanderwegen

Hoyt-Arboretum Portland

Das Hoyt Arboretum ist Teil des Washington Park, einer der meistbesuchten Touristenattraktionen in Portland. Das Hoyt Arboretum umfasst etwa 189 Morgen der Gesamtfläche des Washington Park. Während Sie durch den Park schlendern, können Sie die faszinierende Aussicht auf die Tualatin-Berge genießen.

Es gibt mehrere Wanderwege, auf denen Sie durch den Park wandern können. Hier ist, was wir empfehlen; Der Fir Trail ist ein flacher Rundweg, der in der Nähe des Stevens Pavilion beginnt, entlang der Hecken verläuft, die den Park umgeben, und am Pavillion endet. Wenn Sie den südöstlichen Teil des Arboretums erkunden möchten, sollten Sie auf den Overlook Trails spazieren, einem 2-stündigen Rundweg, der durch das Vietnam Veterans Memorial führt. Der Weg hat unterschiedliche Höhen und ist von Laubbäumen gesäumt.

9. Entlang dem Southeast Hawthorne Boulevard – eine begehbare Straße mit Block für Block von Vintage-Läden, trendigen Boutiquen und coolen Cafés

Spaziergang durch das Hawthorne-Viertel

Der Southeast Hawthorne Boulevard ist eine belebte Straße, die viele erstaunliche Dinge zu tun bietet. Die Straße erstreckt sich über 43 Blocks mit Vintage-Läden, Indie-Boutiquen, gemütlichen Cafés, kleinen Buchläden und noblen Restaurants.

Mit ihrem pulsierenden Ambiente ist die Straße ein perfekter Ort für gemütliche Spaziergänge. Die Straße ist einer der meistbesuchten Orte in der südöstlichen Nachbarschaft von Portland.

10. Der Wildwood Trail – ist ein wunderbarer 30-Meilen-Pfad in der Stadt, perfekt für Familien und Spaziergänger mit Hund

Der Wildwood Trail Portland

Der Wildwood Trail ist ein mäßig befahrener, 30.2 Meilen langer Pfad, der am Vietnam Memorial beginnt und nach dem Passieren der West Burnside St in den Forest Park mündet. Nachdem Sie vom südöstlichen Ende des Vietnam Memorial drei Meilen gelaufen sind, betreten Sie eine städtische Wildnis, die eine große Auswahl beherbergt von Tieren, darunter 62 Säugetierarten und 112 Vögel.

Der Wildwood Trail ist die am besten zugängliche Route zum Forest Park. Der Weg eignet sich gut zum Laufen, Wandern, Spazierengehen und Gassigehen mit dem Hund. Sowohl der Start- als auch der Endpunkt des Weges liegen außerhalb des Parks. Sie können jedoch jeden Winkel des Parks erkunden, während Sie auf dem Wildwood Trail spazieren gehen.

11. Rund um das Reed College – kombinieren Sie schöne Landschaften mit schönen Gebäuden

Reed College Walks Portland

Wenn Sie die natürlichen Schätze des inneren Südostens von Portland erkunden möchten, können Sie die Wanderwege des Reed College nutzen, um dorthin zu gelangen. Auf der Nordseite des Campus befindet sich ein kurzer Rundweg, der am Crystal Springs Canyon beginnt. Egal, ob Sie Einsamkeit oder Landschaft suchen, Sie können diesen Weg nutzen, um sich zu entspannen und die faszinierende Schönheit des Crystal Springs Lake und anderer Sehenswürdigkeiten rund um das Reed College zu genießen.

Sie müssen zwei Meilen laufen, bevor Sie den Kiesweg betreten, der das Fußballfeld umgibt. Der Schotterweg ist keine einfache Wanderung. Der Weg liegt an einem grasbewachsenen Hang und ist größtenteils flach mit mehreren Auf- und Abstiegsabschnitten, wodurch er sich gut zum Wandern und Joggen eignet.

12. Pittock Bird Sanctuary Nature Trail – ein Ort mit Vögeln in natürlichem Gelände, Wanderwegen und Aussichtsplattformen

Pittock Vogelschutzgebiet Portland

Der Pittock Bird Sanctuary Nature Trail liegt außerhalb der Grenze des Forest Park und ist ein 4 Meilen langer Pfad, der das Pittock Bird Sanctuary umgibt. Es ist ein mäßig befahrener Weg, der sich gut zum Beobachten von Vögeln, Spazierengehen, Hundeausführen und Laufen eignet.

Der Weg ist Teil eines Netzwerks aus mehreren gut gepflegten Wegen, die durch drei Zonen führen, nämlich The Uhtoff, The Collins und The Pittock Sanctuaries. Der Weg ist mit lehrreichen Pflanzenkennzeichnungstafeln ausgestattet, sodass Sie den Weg vielleicht mit Ihren Kindern wandern möchten. Es hat auch viele Rastplätze.

13. Concordia Neighbourhood Greenways Walk – eine Reihe beliebter Gehwege in der Stadt

Concordia Neighborhood Greenways Walk

Das Greenway-Netzwerk ist eine Reihe von Gehwegen im Stadtteil Concordia in Portland. Diese Gehwege bilden einen 3.3 Meilen langen Weg, der mäßig befahren wird. Der Weg beginnt am Fernhill Park und ist größtenteils flach. Es hat keine Bürgersteige oder Bordsteinschnitte, was es gut zum Bummeln, Radfahren und Radfahren geeignet macht.

Wenn Sie durch das Greenway-Netzwerk gehen, können Sie jeden Winkel des Concordia-Viertels erkunden. Das Netz umfasst verkehrsarme Wohnstraßen mit ruhigem Ambiente.

14. Vom Pearl District zum Pittock Mansion – ein Spaziergang, der mit einem wirklich atemberaubenden Blick auf die Stadt endet

Gehen Sie vom Pearl District zum Pittock Mansion

Wenn Sie Ihre Fähigkeiten als Wanderer testen möchten, sollten Sie diesen langen Spaziergang vom Pearl District zum Pittock Mansion machen. Sie beginnt im Flachland der Pearl und führt durch die West Hills zum Pittock Mansion, einem 1914 in Portland erbauten Schloss. Die Wanderung umfasst auch viele Gehwege mit bis zu 300 Stufen.

Der Weg ist etwa 5.6 km lang und dauert 2 bis 3 Stunden. Entlang des Weges gibt es jedoch viele Rastplätze.

15. Eine Schleife um Laurelhurst – ein Weg, der sich perfekt zum Wandern, Spazierengehen, für Ausflüge in die Natur und zur Vogelbeobachtung eignet

Laurelhurst Walk Portland Oregon

Wenn Sie jede Ecke von Laurelhurst erkunden möchten, sollten Sie diesen Rundweg durch die Nachbarschaft nehmen. Die Nachbarschaft bietet alte Häuser, belebte Straßen, Vergnügungsparks und wunderschöne Gärten. Bei einem Spaziergang durch die Nachbarschaft können Sie viele wichtige Sehenswürdigkeiten von Laurelhurst erkunden.

Wenn Sie durch die Nachbarschaft reisen, werden Sie vielen Touristen begegnen, da Laurelhurst viele prominente Sehenswürdigkeiten beherbergt. Obwohl viele Buslinien Touren durch die Nachbarschaft anbieten, können Sie mehr zu Fuß erkunden. Dieser Spaziergang ermöglicht es Ihnen, die gesamte Nachbarschaft von Laurelhurst in nur 2 Stunden zu erkunden. Es ist ein 3.5 Meilen langer Spaziergang ohne Anstiege.

16. Around Washington Park – ein wunderschöner städtischer Naturpark mit Pfaden und sanften Spazierwegen

Washington Park Portland

Es gibt so viele gut gepflegte Wanderwege rund um den Washington Park. Sie können auf jedem dieser Wege wandern, um alle Bereiche des Parks zu erkunden. Während es mehrere Wanderwege gibt, die entlang des Parks verlaufen, können Sie auf einem Rundweg durch den Park schlendern.

Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, denen Sie bei einem Spaziergang durch den Garten begegnen, gehören das World Forestry Center, das Portland Children’s Museum, der Rose Test Garden und der Japanese Garden. Sie können auch Bogenschießplätze, Denkmäler, Fußballfelder, Tennisplätze, Spielplätze, öffentliche Kunst und die wunderschöne Vegetation des Parks sehen.

17. Oak Island Loop Hike – perfekt für einen malerischen Spaziergang oder einen Wanderweg

Störsee, Portland

Oak Island Loop Hike ist ein 2.8 Meilen langer Wanderweg, der neben dem Sturgeon Lake auf Sauvie Island verläuft. Es ist ein mäßig befahrener Rundwanderweg, der an der Oak Island Trailhead Road beginnt und am Sturgeon Lake Narrows endet. Mit einer Steigung von 10 Fuß ist Oak Island Loop Hike gut für Wanderer und Spaziergänger geeignet. Die beste Zeit, um den Weg zu benutzen, ist zwischen April und September.

Der Weg kann auch zum Bummeln genutzt werden. Tatsächlich ist es eine der besten Möglichkeiten, Oak Island zu erkunden. Wenn Sie auf diesem Weg über Oak Island wandern, können Sie die Schönheit der üppigen grünen Vegetation der Insel mit Eichen, Weiden und Eschen genießen.

18. Von der Newton Road zur Newberry Road – ein einfacher Spaziergang, der Sie durch Sekundärwälder mit Erlen, Ahorn und Nadelbäumen führt

Newton Road bis Newberry Road

Von der Newton Road zur Newberry Road ist ein 4.5 Meilen langer Wanderweg, der am Newton Road Trailhead beginnt und am Newberry Road Trailhead endet. Der Weg kommt mit kurzen Schleifen und hat einen Höhenunterschied von 2190 Fuß.

Es ist eine leichte Wanderung, die Sie durch Sekundärwälder mit Erlen, Ahorn und Nadelbäumen führt. Es ist ein mäßig befahrener Weg, der das ganze Jahr über zugänglich ist.

19. Kelley Point Park – ein Vergnügungspark mit gepflegten und gepflasterten Wegen, die entlang der wunderschönen Flüsse verlaufen

Kelley-Punkt-Park Portland

Der Kelley Point Park liegt am Zusammenflusspunkt der Flüsse Willamette und Columbia und ist ein Vergnügungspark mit gepflegten und befestigten Wegen, die entlang der wunderschönen Flüsse verlaufen. Wenn Sie diese Wege entlang gehen, können Sie die Ruhe des Wassers dieser Flüsse erleben. Der Hauptweg, der durch den Park führt, ist 1.7 Meilen lang.

Der Park grenzt im Süden an Columbia Slough, im Norden an den Columbia River und im Westen an den Willamette River.

20. Alameda Ridge – ein sehr beliebter einzigartiger Wanderweg in Portland

Alameda Ridge Portland

Alameda Ridge ist eine der meistbesuchten Touristenattraktionen in Portland. Es besteht aus mehr als tausend öffentlichen Treppen, die im 20. Jahrhundert gebaut wurden, und führt durch sechs Stadtteile im Nordosten von Portland. Die Treppen steigen 250 Fuß zu den West Hills und Downtown Portland. Es gibt 11 Treppen, die zwischen kleinen Häusern, Bungalows und Cottages versteckt sind. Jede Treppe hat 30 bis 127 Stufen.

Die landschaftlich gespickte, kalbsprengende Route erkundet ein faszinierendes Netzwerk öffentlicher Treppen, die zwischen Bungalows, Cottages und stattlichen Herrenhäusern versteckt sind. Wenn Sie diese Treppen hinaufgehen, sehen Sie die zivilisierten Landschaften von Portland.

Wir haben auch Beiträge zu …

Mein erstes wahres Abenteuer begann als eine sechsmonatige Reise durch Südostasien als frischgebackener Backpacker und seitdem lebe ich ein halbnomadisches Dasein und besuche mehr als 40 Länder. Ich bin ein Liebhaber von US-Roadtrips, einsamen Stränden, die in das warme Licht eines Sonnenuntergangs getaucht sind, kubanischen Mojitos, Reisezielen fernab der Touristenströme und allem Skandinavischen – von Moltebeerlikören bis hin zu Nordic Noirs. Wenn ich nicht durch die Welt wandere und Global Grasshopper leite, gehe ich mit meinem geretteten griechischen Straßenhund im grünen Südwesten Londons spazieren, schlendere auf zufälligen Tagesausflügen durch die Brighton Lanes, jage nach fotogenen Landschaften oder träume von meinen Lieblingsorten. Havanna, Kopenhagen, Italien, Laos, Kalifornien und die surreal schönen Landschaften eines winterlichen Islands.

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button