reiseziele

Inhalt

Top 20 der schönsten Orte in Tunesien zu besuchen

Obwohl es für seine weitläufigen Sanddünen, eleganten Spas und Wüsten-Star-War-Sets berühmt ist, ist das kleinste Land in Nordafrika nicht immer gleichbedeutend mit Schönheit, aber natürlich ist Schönheit subjektiv und stark unterschätzt. Tunesien ist die Heimat vieler Orte, die es leicht wert sind Wort. Von magischen Bergoasen bis hin zu atmosphärischen heiligen Städten, hier ist meine Wahl für 20 der besten und schönsten Orte zum Besuchen in Tunesien…

1. Medina von Tunis – eine der beeindruckendsten mittelalterlichen Medinas Nordafrikas und eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tunesiens

Tunis Medina - die besten Orte in Tunesien zu besuchen

Der schönste Teil der Hauptstadt des Landes ist die alte arabische Stadtmauer, die auch als Medina bekannt ist.

Erwarten Sie schöne Beispiele arabischer Architektur und lebhafte Souks, wo alles von Haushaltswaren bis hin zu Goldgegenständen eingetauscht werden kann.

Die Atmosphäre ist berauschend und gibt Ihnen einen Vorgeschmack auf das Leben in der arabischen Opulenzzeit, die vom 12. bis zum 16. Jahrhundert herrschte.

2. Chebika – eine Oase, die am Fuße des Djebel el Negueb-Gebirges liegt, wo Star Wars Episode IV

Chebika Tunesien

Chebika - eine Oase, die am Fuße des Djebel el Negueb-Gebirges liegt

Natürlich ist alles Ansichtssache, aber die wohl schönsten Orte Tunesiens liegen abseits der Städte. Chebika, das am Fuße der Berge des Djebel el Negueb liegt, ist ein perfektes Beispiel.

Hier ist eine Eden-ähnliche Oase mit wunderschönen Wasserfällen, merkwürdigen Höhlen und Dattelpalmen, die in Felsspalten überleben, ein dramatischer Anblick – und nicht überraschend ein beliebter Touristenort.

Es ist auch ein beliebter Ort bei Filmregisseuren, da Szenen aus Star Wars Episode IV und The English Patient in dieser Gegend gedreht wurden.

3. Hammamet – ein kleines Fischerdorf, das zu einem wunderschönen Küstenort wurde

Hammamet – großartige Orte zum Erkunden in Tunesien

Schönes Hammamet Tunesien

Einst ein bescheidenes Fischerdorf, umgeben von Zitronenhainen, ist Hammamet heute ein blühender Ferienort mit zahlreichen Hotels.

Aufgrund seiner feinen Strände und des warmen Wassers, das perfekt für Wassersport geeignet ist, ist es tatsächlich Tunesiens erstes Touristenziel.

Obwohl es nicht nur um All-Inclusive-Hotels geht, hat Hammamet ein wunderschönes historisches Zentrum mit engen Gassen und hier finden Sie eine attraktive Medina und eine Kasbah aus dem 12. Jahrhundert.

4. Sidi Bou Said – ein Dorf auf einer Klippe mit markanten blau-weißen Gebäuden, gepflasterten Straßen und atemberaubenden Ausblicken

Sidi Bou Said - Ausflugsziele in Tunesien

Hammamet - schöne Orte in Tunesien zu besuchen

Hoch oben auf einer steilen Klippe mit Blick auf das Mittelmeer finden Sie die schönste Stadt Tunesiens. Ihre wunderschönen traditionellen Häuser wurden perfekt weiß getüncht und wunderschön mit leuchtend blauen Akzenten akzentuiert.

Es war lange eine böhmische Enklave, aber mit ein paar trendigen Boutique-Hotels, die aus dem Boden schießen, zieht es jetzt ein wohlhabenderes Publikum an.

Erwarten Sie enge Kopfsteinpflasterstraßen, die von Cafés, Kunstgeschäften und Souvenirständen gesäumt sind, die von einer Fülle duftender, kaskadierender Blumen eingerahmt werden. Die Stadt ist auch ein idealer Ausgangspunkt, um die nahe gelegenen römischen Ruinen von Karthago zu erkunden.

5. Die Sahara – eine der größten und heißesten Wüsten der Welt und einer der besten Orte in Tunesien

Sahara - großartige Orte in Tunesien zu besuchen

Jeder Besucher sollte die größte Wüste der Welt in seine Reiseroute aufnehmen, und die Sahara kann durch Touren erreicht werden, die von den meisten Ferienorten aus arrangiert werden.

Das östliche Sandmeer (Grand Erg Oriental) macht einen großen Teil Südtunesiens aus und ist ein magischer Ort, an dem einst Szenen aus Star Wars und The English Patient gedreht wurden.

Die Gegend lässt sich am besten mit dem Jeep erkunden, aber um die Romantik wirklich zu steigern, sollten Sie in einem traditionellen Zelt übernachten. Verpassen Sie auf keinen Fall Nefta, die schönsten Sanddünen Tunesiens, und Chott el Jerid, einen riesigen Salzsee.

6. Matmata & the Ksour – ein einzigartiges Wüstendorf mit merkwürdigen wabenartigen Häusern

Matmata & the Ksour - großartige Orte in Tunisa

Matmata Tusnia

Filmfans würden sofort die faszinierenden troglodytischen Häuser von Matmata erkennen – als Regisseur George Lucas hier zu Besuch war, war er so angetan von der Gegend, dass er sie als Kulisse für seine berühmten Star Wars-Filme verwendete.

Es ist ein einzigartig schöner Ort, Heimat attraktiver, wabenartiger Getreidespeicher, die als Ghorfas bekannt sind. Der kuriose Architekturstil stammt von befestigten Berbersiedlungen und ist so ungewöhnlich, dass er fast wie aus einer anderen Welt wirkt.

7. Sousse – eine wunderschöne Stadt, die auch als „Perle der Sahelzone“ bekannt ist

Sousse - eine wunderschöne Stadt in Tunesien

Sousse in Tunesien

Dieser ehemalige Militärhafen liegt direkt an der Küste und ist bekannt für seine wunderschönen Sandstrände und den Status als UNESCO-Weltkulturerbe. Es ist sowohl ein geschäftiger Touristenort als auch ein wunderschön erhaltener Ort – ein schönes Beispiel für eine Stadt aus den ersten Jahrhunderten des Islam.

Besuchen Sie die herausragende arabisch-muslimische und mediterrane Architektur, darunter Wälle, eine Ftata-Moschee, einen typischen Ribat und eine Medina, in der sich auch die Große Moschee der Stadt befindet.

8. Chott el Djerid – der größte Salzsee in Tunesien, der alle möglichen ungewöhnlichen Farben ändert

Chott el Djerid - der größte Salzsee in Tunesien

Chott el Djerid Tunisa

Einzigartig ist ein Wort, mit dem Besucher von Chott el Djerid herumwerfen. Wenn Sie diesen wunderschönen Ort in Tunesien besuchen, glauben Sie vielleicht, dass Sie ihn schon einmal gesehen haben. Um ehrlich zu sein, wenn Sie ein Fan von Star Wars sind, haben Sie wahrscheinlich. Viele der Tatooine-Szenen wurden an diesem Ort gedreht.

Chott el Djerid ist ein Salzwassersee und das ganze Jahr über verändern geologische Veränderungen die Farbe des Wassers – das Wasser nimmt alle möglichen verrückten Farbtöne an, lila, rosa und rot.

Besucher genießen es, am Wasser entlang zu spazieren und die natürlichen Salzvorkommen zu sehen. Eine beliebte Aktivität für Besucher von Chott el Djerid ist es, mit einem Gleitschirm über den See zu fliegen, um seine erstaunliche Schönheit aus der Vogelperspektive zu betrachten.

9. Tamerza – die größte Bergoase Tunesiens

Tamerza - die besten Orte in Tunisa zu besuchen

Die größte Bergoase des Landes ist auch ein beliebtes Ausflugsziel und wartet mit einer verlassenen Altstadt auf. In den Bergen nördlich der Salzseen gelegen, ist es ein faszinierender Ort mit zwei Wasserfällen, einer Oase und tiefen Schluchten.

Die Stadt wurde nach den Flussüberschwemmungen im Jahr 1962 verlassen und ist heute unheimlich ruhig. Planen Sie auch einen Besuch in der Nähe von Mides ein, einer weiteren Bergoase, in der sich eine spektakuläre Schlucht befindet.

10. Kairouan – eine faszinierende, zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Stadt, die noch in einer fernen Vergangenheit verankert ist

Kairouan - schöne Orte in Tunisa zu besuchen

Diese wichtige heilige Stadt wurde auch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie wurde 670 gegründet und hat ein reiches architektonisches Erbe sowie eine attraktive Medina und lebhafte Souks.

Zu den Höhepunkten zählen die Große Moschee von Okba – eine der größten und ältesten Moscheen in Tunesien und die Moschee der Drei Tore aus dem 9. Jahrhundert.

11. Cap Bon – eine wunderschöne Halbinsel, die bei Besuchern sehr beliebt ist

Cap Bon Tunesien

Die Halbinsel an der nordöstlichen Spitze des Landes ist so verlockend, dass sie oft als „der Garten Tunesiens“ bezeichnet wird. Es ist auch ein beliebtes Erholungsgebiet, aber es ist aus einem bestimmten Grund beliebt.

Gefüllt mit sonnenverwöhnten Stränden mit klarem blauem Meer, Thermalquellen, duftenden Eukalyptusbäumen, üppigen Palmen und duftender Flora ist diese Gegend mit Sicherheit einer der schönsten Orte in Tunesien.

12. Bizerte – eine Küstenstadt mit einem malerischen alten Hafen, schönen Stränden und tollen Restaurants

Bizerte - Sehenswürdigkeiten in Tunisa

Schönheit umgibt Sie in Bizerte. Dieser Strandort in Tunesien ist nicht nur ein Ort, um das Wasser zu sehen, sondern auch dafür bekannt, der ideale Ort zu sein, um echte Entspannung zu genießen.

Entlang der Küste dieser sehr kleinen Insel in Tunesien gibt es eine Reihe von strohgedeckten Unterkünften, die denen, die es wünschen, etwas Schatten bieten, und Hängematten im Freien für diejenigen, die es vorziehen, die Hitze der Sonne zu genießen.

Diejenigen, die Bizerte besuchen, werden die Landschaft entlang der Küste genießen, können aber auch etwas campen, also planen Sie, eine Weile im schönen Bizerte zu bleiben.

13. Nabeul – eine hübsche Küstenstadt, die zu Tunesiens erstem Badeort wurde

Nabeul - schöner Strand in Tunisa

Nabeul ist nicht nur ein schöner Ort für Einheimische, sondern auch Tunesiens erster Badeort. Besucher werden von beiden Seiten dieses epischen Resorts mit Blick auf das berühmte Mittelmeer verzaubert. Seit dem 5. Jahrhundert v. Chr. verzaubert Nabeul Einheimische und Besucher gleichermaßen.

Handwerker in ganz Nabeul sind heute dafür bekannt, einige der schönsten Mosaiken, bemalten Schalen, Töpferwaren und Wandfliesen herzustellen, also besuchen Sie unbedingt eines der vielen Geschäfte, die entlang dieser bemerkenswert schönen Küstenstadt verstreut sind.

14. El Haouaria – ein Strandresort, das ein authentischeres tunesisches Erlebnis bietet

El Haouaria - ein großartiger Ferienort in Tunisa

Auf Reisen kann man schnell in den Reiz einer High-End-Touristenattraktion geraten, aber wenn Sie ein viel authentischeres tunesisches Erlebnis wünschen, ist El Haouaria das ideale Reiseziel.

Anstelle vieler Touristen treffen Sie auf die 9,000 Einheimischen von El Haouaria. Es ist eine kleine Stadt, aber darin liegt ihr ultimativer Charme.

Entlang dieser Küste werden Sie keine weißen Sandstrände finden, aber auch das macht einen Teil ihrer Faszination aus. El Haouaria besteht aus Sandstein, der zu seiner berühmten Schönheit beiträgt. Bringen Sie Ihre Kamera und ein gutes Paar Wanderschuhe mit in diesen einzigartig schönen Teil Tunesiens.

15. Djerba – eine atemberaubende Insel vor der Küste Tunesiens, bekannt für Mittelmeerstrände und weiß getünchte Wüstenstädte

Djerba Tunis

Djerba Tunesien

Mit rund 170,000 Einwohnern gilt Djerba keineswegs als kleines Dorf.

Es gehört auch zu den beliebtesten Touristengebieten des Landes, aber die Menschen kommen nicht nur nach Djerba, um Zugang zum spektakulären Strand zu haben oder sogar wegen der handgefertigten Kunsthandwerke, die in der ganzen Stadt zu finden sind.

Die Menschen genießen auf Djerba eine vielfältigere religiöse Kultur, die in keinem anderen Teil Tunesiens so stark ausgeprägt ist. Lernen Sie gleichzeitig eine neue Religion und eine neue Kultur kennen, während Sie ein malerisches Küstenziel genießen.

16. Monastir Ribat – makellos erhaltene Militärarchitektur

Monastir Ribat - eine große Sehenswürdigkeit in Tusnia

Ein Besuch in Monastir Ribat ist unerlässlich, wenn Sie das Beste aus Ihrem Tunesien-Abenteuer herausholen möchten. Monastir Ribat gilt heute als heilige Stätte, da es zwei Moscheen unterhält, die die Stadt Monastir bedienen, aber hier war es nicht immer so ruhig.

796 wurde Monastir Riba als militärische Struktur zur Abwehr von Eindringlingen errichtet. Im Laufe seiner jahrhundertealten Geschichte wurden Räume und Anbauten hinzugefügt, um sicherzustellen, dass das Gebäude immer relevant ist.

Sie können es genießen, durch Monastir Riba zu spazieren, während Sie Fotos von Beispielen verschiedener architektonischer Meisterleistungen im Laufe seiner Geschichte machen.

17. Plage de Chaffar (Sfax) – ein mediterraner Sandstrand, der sowohl bei Touristen als auch bei Einheimischen beliebt ist

Plage de Chaffar (Sfax) - große Touristenattraktionen in Tunesien

Bei einem Spaziergang durch Sfax können Sie viele schöne Orte wie das Architekturmuseum sehen, aber wenn Sie nach einem Ort suchen, an dem Sie sich entspannen und die natürliche Schönheit Tunesiens genießen können, ist Plage de Caffar der richtige Ort.

Dieses Strandziel ist die Heimat eines milden Klimas und weißer Sandstrände.

Es ist der Ort, an den Einheimische ihre Familien bringen, um Spaß in der Sonne in Tunesien zu genießen. Obwohl es ein beliebter Ort für Touristen und Einheimische ist, bleibt dieser Strand eine ruhige, entspannende Gegend, die Sie zu jeder Jahreszeit genießen können.

18. Kantaoui Bay – ein gehobenes Resort am Golf von Hammamet

Bucht von Kantaoui - wo in Tunisa übernachten

Luxus ist in Kantaoui Bay allgegenwärtig. Strandresorts in der ganzen Gegend erfüllen alle wachen Bedürfnisse ihrer High-End-Besucher, aber seien Sie versichert, dass Sie kein Teil der Luxussekte sein müssen, um die schiere Schönheit der Kanaoui-Bucht zu genießen.

Dieses tunesische Reiseziel ist ideal für Touristen aus allen Lebensbereichen, egal ob Sie sich an der Küste entspannen und Sonne tanken oder lieber unter der Wasseroberfläche tauchen möchten, um auf höchstem Niveau zu schnorcheln.

Alles, was Sie sich von einem luxuriösen Küstenziel wünschen können, alles an einem Ort.

19. Ichkeul-See – ein UNESCO-geschütztes Gebiet, das ein Zwischenstopp für Tausende von Zugvögeln ist, darunter rosa Flamingos

Ichkeul-See - eine schöne Touristenattraktion in Tunisa

Strände und Küstenorte haben ihren Reiz, aber der Ichkeul-See hat eine ganz eigene Attraktion, und wenn Sie Ihr Reiseziel in den Norden Tunesiens führt, ist der Ichkeul-See der richtige Ort für Sie.

Für diejenigen, die sich für Vogelbeobachtung interessieren, bietet dieser See komplizierte Feuchtgebiete, die jedes Jahr Tausende von Zugvögeln anziehen, einschließlich des atemberaubenden Flamingos.

Obwohl der Bau des Damms für den See seinen ökologischen Standpunkt etwas verändert hat, sind Vögel und Wildtiere wie Enten, Störche, Flamingos und Gänse in der Gegend immer noch weit verbreitet.

20. Bou-Hedma-Nationalpark – ein wunderschöner UNESCO-geschützter Park, der dafür bekannt ist, viele seltene Kreaturen zu beherbergen

Bou-Hedma-Nationalpark

Nationalparks sind Schätze, die man gesehen haben muss, und 1980 wurde der Bou-Hedma-Nationalpark in Tunesien gegründet. Heute steht es wegen seiner ökologischen Bedeutung und illustren Geschichte auf der Liste der UNESCO-Welterbestätten. Es beherbergt antike römische Bauwerke, die im Park wunderschön erhalten sind.

Tiere wie Gazellen sind im ganzen Park zu sehen, aber auch vom Aussterben bedrohte Kreaturen wie die Addax-Antilope nennen den Bou-Hedma-Nationalpark ihr Zuhause.

Um den Besuchern dabei zu helfen, mehr über den Park und seine laufenden Erhaltungsbemühungen zu erfahren, wurde kürzlich ein Museum innerhalb der Grenzen des Parks errichtet.

Besucher werden ermutigt, dieses Museum zu besuchen, da es ein äußerst nützliches Lehrmittel für Erwachsene und Kinder gleichermaßen ist.

Wir haben auch Beiträge zu …

Scott begann sein Reiseleben im Jahr 1999, als er sich mit nur einem Rucksack, einer Kamera und Abenteuerlust auf eine Solo-Reise nach Südafrika, Australien, Neuseeland und Südostasien machte. Danach hat ihn das Reisefieber gepackt und jetzt sucht er immer wieder nach etwas Neuem. Im Laufe der Jahre hat er in Italien, Katar, Irland, Großbritannien und den USA gelebt, aber seine geistige Heimat wird immer Rom sein, da dies die Stadt ist, die sein unerbittliches Verlangen nach Kultur, gutem Essen und großartigem Fußball am meisten befriedigt. Scott steht am liebsten hinter der Kamera und betreibt außerdem einen eigenen Blog und eine Instagram-Seite. Auch Melbourne, Kapstadt und Tel Aviv zählt er zu seinen Lieblingsorten. Folgen Sie ihm auf Twitter und Instagram unter @scottbalaam

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button