reiseziele

Unberührte Inseln in Thailand für Reise-Snobs

In Thailand mangelt es nicht gerade an schönen Stränden und Inseln, aber es ist nicht immer einfach, eine unerschlossene Insel zu finden. Um Ihnen zu helfen, Ihr eigenes Stück friedliches Paradies zu finden, haben wir unsere unberührten thailändischen Lieblingsinseln ausgewählt, die immer noch Unterkünfte bieten, aber die Möglichkeit versprechen, etwas Einsamkeit abseits der Touristenmassen zu finden …

Koh Libong – das Beste für die Natur auf einer nicht touristischen thailändischen Insel

Koh Libong - beste thailändische Inseln

Koh Libong ist das perfekte Gegenmittel zu den bekannteren thailändischen Inseln. Mit nur 35 km2 gibt es hier nicht viel zu entdecken, aber die Insel bietet dennoch eine Fülle an wunderschönen Naturlandschaften und Wildtieren. Tatsächlich ist diese Insel einer der wenigen Orte, an denen Sie das seltene Meeressäugetier Dugong (oft als Seekuh bezeichnet) in seinem natürlichen Lebensraum beobachten können.

Die Unterkünfte sind spärlich, aber was sie haben, ist umweltfreundlich und wurde mit Respekt für die Umgebung gebaut. Wenn Sie sich wie der einzige Farang auf der Insel fühlen möchten, dann ist Koh Libong genau das Richtige für Sie.

Koh Kood – beste abgelegene unentdeckte thailändische Insel

Koh Kood

Der große Vorteil dieser Insel ist ihre relative Abgeschiedenheit – sie liegt nahe der kambodschanischen Grenze und 200 Meilen östlich von Bangkok.

Sobald Sie dort angekommen sind, finden Sie eine wunderschöne Insel, die mit dichtem Regenwald bedeckt ist, ein paar Wasserfälle im Landesinneren, Kokosnussplantagen und eine Handvoll verschlafener Fischerdörfer. Auf der Insel leben XNUMX Menschen, so dass es eine ziemlich große Auswahl an Unterkünften gibt (meistens Resorts im Bungalow-Stil).

Koh Bulon Lae – am besten für eine zurückhaltende thailändische Insel

Koh Bulon Lae - weniger touristische thailändische Inseln

Wie klingt für den Anfang eine Insel mit nur 150 Einwohnern? Wenn man bedenkt, dass alle Inselbewohner auf der östlichen Hälfte leben, gibt es viele Möglichkeiten, echte Einsamkeit in einer wunderschönen Umgebung zu erleben.

Es gibt ein paar bescheidene Resorts, aber Koh Bulon Lae ist immer noch eine relativ unbekannte thailändische Insel und hat noch keinen Platz auf den großen Touristenpfaden gefunden. Finden Sie einen einsamen Strand zum Entspannen oder erkunden Sie die unberührten Korallenriffe, die sich perfekt zum Schnorcheln eignen.

Koh Yao Noi – am besten für Boutique-Unterkünfte

Koh Yao Noi

Dies ist wahrscheinlich die am weitesten entwickelte Insel auf der Liste, aber sie schafft es immer noch, ein ruhiger Zufluchtsort abseits der Menschenmassen des nahe gelegenen Phuket zu bleiben. Als Teil des Nationalparks Koh Yao Noi ist es ein äußerst fotogener Ort mit unberührten Stränden, verknoteten Wäldern und unberührter Küste – perfekt zum Schnorcheln, Kajakfahren oder Schwimmen.

Sie werden Restaurants, einige Geschäfte und eine Handvoll Boutique-Resorts finden, aber es ist wahrscheinlich besser, eher früher als später zu gehen, bevor die Massen wirklich anfangen zu schwärmen.

Koh Mak – am besten für Familien

Koh Mak Thailand

Koh Mak ist die friedlichere Alternative zu seinem größeren Nachbarn Koh Chang. Während das größere Koh Chang eine Abwechslung für weniger abenteuerlustige Touristen bietet, werden diejenigen, die bereit sind, etwas weiter zu reisen, mit einem kleineren und viel ruhigeren Stück Paradies belohnt.

In Privatbesitz und mit einer praktisch nicht vorhandenen Kriminalitätsrate ist es als sehr sicherer Ort bekannt, an dem Sie Ihre Familie mitnehmen können. Obwohl es auf Koh Mak viele Unterkünfte gibt (und sogar eine Tauchschule), müssen Sie nicht mit zu vielen anderen teilen.

Koh Phra Thong – am besten für einzigartige Landschaften

Koh Phra Tanga

Diese Insel ist nicht wie eine typische thailändische Insel, daher ist sie eine schöne Abwechslung, wenn Sie anfangen, ein wenig Inselmüdigkeit zu bekommen. Der Hauptunterschied besteht in den riesigen Weiten der Binnensavanne, die ihm eher das Aussehen einer afrikanischen Landschaft verleiht.

Es bietet auch kilometerlange, von Palmen gesäumte Strände, wunderschöne Korallenriffe und – dank des Mangels an menschlichen Eindringlingen – eine Reihe interessanter Tiere (darunter Meeresschildkröten und weniger gefleckte Vögel). Erwarten Sie nicht viel Luxusunterkunft, aber es gibt ein paar moderne Optionen, die Ihren Aufenthalt komfortabel genug machen.

Ko Adang – am besten zum Campen

Ko Adang - die besten nicht touristischen Inseln in Thailand

Dies ist eine sehr natürliche und unberührte Insel, die Teil des Ko Tarutao Nationalparks ist. Bedeckt mit Regenwald und Heimat einiger Sandstrände, Binnenwasserfälle und ausgezeichneter Schnorchelplätze ist dies ein viel weniger entwickeltes Reiseziel als sein bekannterer Nachbar Koh Lipe.

Um es so natürlich wie möglich zu halten, gibt es auf der Insel keine Infrastruktur und die Unterkünfte werden vom Nationalpark betrieben – entweder einfache Bungalows oder Zelte.

Koh Phayam – am besten für eine tolle Atmosphäre

Koh Phayam

Dies ist eine weitere relativ unentdeckte Insel, aber wie jede thailändische Insel wird es nicht lange dauern, bis sie der Entwicklung erliegt, also stellen Sie sicher, dass Sie dieses Ziel erreichen, bevor es zu spät ist.

In der Andamanensee nahe der Grenze zu Burma gelegen, ist es die Heimat aller üblichen tropischen Inselklischees von langen weißen Stränden, Korallenriffen und klarem blauem Meer. Es besitzt auch eine fröhliche Atmosphäre und die Insel soll oft ähnlich aussehen wie Koh Samui in den 1980er Jahren, bevor die Touristenmassen ankamen.

Es gibt zwei Hauptstrände auf der Insel und beide haben ihren gerechten Anteil an Unterkunftsmöglichkeiten. Wenn Sie einen Vorgeschmack auf Thailand haben möchten, bevor alles begann, dann ist Koh Phayam wahrscheinlich die Insel für Sie.

Koh Lao Liang – am besten für Kalksteinfelsen

Koh Lao Liang

Diese kleine Insel hat einen Weg gefunden, um sicherzustellen, dass sie nicht überfüllt bleibt – sie begrenzt die Anzahl der Besucher, die sie jeden Tag empfängt. Es liegt im Koh Petra Marine Park und ist nur mit dem Boot erreichbar. Es ist stolz darauf, den Status eines Öko-Resorts zu haben.

Die Insel gilt als eines der am besten gehüteten Geheimnisse Thailands und ist ein Ort unberührter natürlicher Schönheit mit dramatischen Kalksteinfelsen, Stränden aus reinem weißem Sand und Riffen in den Farben eines Regenbogens.

Es wird hier sehr darauf geachtet, die Bebauung auf ein Minimum zu beschränken, daher gibt es Unterkünfte nur in Form von gehobenem Camping.

Ko Tarutao – eine der unberührtesten Inseln Thailands

Ko Tarutao

Diese nahe der malaysischen Grenze gelegene Insel gilt als eine der unberührtesten Inseln Thailands. Es war auch die Kulisse für die fünfte Staffel der Reality-TV-Show Survivor.

Obwohl nicht gerade unentdeckt, ist es ruhig, sauber, schön und geschützt – alles, was die Haupttouristeninseln nicht sind. Es gibt keine großen Resorts, keine Strandpartys, nur viel Ruhe und eine wunderschöne Naturlandschaft.

Der Status eines geschützten Nationalparks sorgt auch dafür, dass es viele Wildtiere gibt – außerdem ist es ein Nistplatz für Schildkröten, Languren, krabbenfressende Makaken und Wildschweine. Die Unterkünfte auf der Insel werden vom Nationalpark betrieben und die Gäste können zwischen einem Zelt oder einem lüftergekühlten Bungalow wählen.

Wir haben auch Beiträge zu …

Seit er kniehoch zu einer Heuschrecke war, war Michael immer ein Trottel für ein Abenteuer. Als er aufwuchs, hatte er das Glück, an einer Handvoll exotischer, weit entfernter Orte zu leben, darunter Hongkong, Pakistan, Kenia und Tansania, und seitdem hat er seine Vorliebe für die Suche nach neuen Kulturen fortgesetzt. So sehr, dass er jetzt als digitaler Handelsnomade um die Welt reist und alles erkundet, von den brutzelnden Straßenmärkten in Bangkok bis hin zu zufälligen Hintergassen in Sri Lanka und allem dazwischen! Er hat auch eine besondere Vorliebe für Cohibas, Street Food, Carrom und guten Wein und kennt seine Rotweine von seinen Chiantis. Zu seinen Lieblingsdestinationen zählt er Kuba, Amsterdam, Indonesien, Kambodscha und Italien.

15 der schönsten Inseln Thailands

Top 16 der besten Thai-Restaurants in Portland

Top 10 der schönsten Orte in Thailand

100 der besten Tierheime, die man besuchen, sich freiwillig melden oder folgen kann

LESEN SIE MEHR:

Verwandte Artikel

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button